Ministerin Schulze übergibt 7.3 Mio Forschungsförderung

Ministerin Schulze übergibt 7.3 Mio Forschungsförderung

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze übergibt Zuwendungsbescheid auf der Leppe-Deponie

 

Ziel des Regionale 2010-Projektes :metabolon ist die Neuausrichtung des Entsorgungszentrums Leppe zu einem Kompetenzzentrum sowie einem Lern- und Innovationsort für Stoffumwandlung [Metabolismus] und standortbezogene Umwelttechnologien. 

 

Mit einer Fördersumme von rund 7.3 Millionen Euro unterstützt die Landesregierung Nordrhein-Westfalens das Regionale 2010-Projekt in seiner Entwicklung zu einem Kompetenzstandort für nachhaltige Ressorceneffizienz, Stoffumwandlung und standortbezogene Umwelttechnologie. Im Bereich Forschung und Entwicklung hat die Betreibergesellschaft, der Bergische Abfallwirtschaftsverband (BAV), mit der Fachhochschule Köln ihren Kooperationspartner gefunden. Für den Präsidenten der Fachhochschule Köln, Prof. Dr. Joachim Metzner ist die Kooperation zwischen dem BAV und der FH zudem ein wichtiger Schritt zur Entwicklung der Hochschule. "Hier können wir sehen wie eine Hochschule aussehen muss, um den Anforderungen der Zukunft gewachsen zu sein." 

 

Künftig wird der Forschungsstandort weiter ausgebaut. Es werden rund 14 Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter geschaffen und Pilotanlagen der Umweltschutztechnik errichtet, an denen mit Messtechnik und unter Laborbedingungen an der Energiegewinnung aus Reststoffen geforscht werden wird. Wo früher lediglich Abfall vergraben wurde, sollen heute innovative Möglichkeiten der stofflichen und energetischen Wiederverwertung entwickelt werden - eng verbunden mit neuen Arbeitsplätzen und Zukunftsperspektiven für die Region.

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr