"Kommunale Arbeitsgemeinschaft Bergisch Land" tagte am 23.08.2012 auf :metabolon

"Kommunale Arbeitsgemeinschaft Bergisch Land" tagte am 23.08.2012 auf :metabolon

Die Mitglieder der KAG (Kommunale Arbeitsgemeinschaft Bergisch Land e.V.) waren der Einladung der Landräte des Oberbergischen und Rheinisch-Bergischen Kreises gefolgt und tagten an einem außergewöhnlichen Ort: metabolon, die ehemalige Abfalldeponie im Oberbergischen Lindlar.

 

In der "Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Bergisch Land e.V." engagieren sich die Großstädte Leverkusen, Remscheid, Solingen und Wuppertal sowie der Kreis Mettmann, der Oberbergische Kreis und der Rheinisch-Bergische Kreis (insgesamt ein Großraum von etwa zwei Millionen Einwohner). Dazu kommt als Gastmitglied die Landeshauptstadt Düsseldorf. Vorstandsmitglieder der KAG sind die Oberbürgermeister und Landräte dieser Gebietskörperschaften. Obwohl (oder vielleicht: weil) diese Kommunale Arbeitsgemeinschaft - von ihren Gründern gewollt - selbst keine Entscheidungskompetenz hat, sondern nur Empfehlungen abgeben kann, ist sie im Laufe ihrer Geschichte zur entscheidenden Interessenvertretung der Region gereift. Sie nimmt nach intensiver Abstimmung in ihren Gremien Stellung zu Grundsatzfragen, die über die Grenzen einer Stadt oder eines Kreises von Bedeutung sind. Der Grundgedanke, der zur Bildung der KAG führte und sie noch immer zusammenhält, ist das Motto: "Wir Bergischen sitzen alle in einem Boot. Zusammen sind wir stärker als jeder einzelne von uns allein".

 

Ein Vortrag über das Projekt :metabolon sowie ein Rundgang auf dem Gelände versetzte die hochrangigen Gäste ins Staunen. Nach der gemeinsamen Ersteigung der 366 Stufen bis hoch auf die Spitze :metabolons genossen die Gäste den wunderbaren Blick auf „Ihr“ Bergisches Land. Was einige zu neuen Ideen für die gemeinsame Arbeit in der Region und darüber hinaus bewegte. Die Oberbürgermeister und Landräte sowie Vertreter der Wissenschaft ließen es sich nicht nehmen, die mit 110 Metern längste Doppelrutsche Deutschlands zu testen.

 

Alle verließen das Gelände mit Ideen zur Kooperation mit dem Innovationsstandort :metabolon und versprachen eine baldige Wiederkehr. Ein Anlass ist schon gegeben: Die Veranstaltung Energie Pur! Am 15. und 16. September 2012. An den beiden Tagen präsentieren sich alle Beteiligten Projektpartner :metabolons am Standort in Lindlar jeweils von 11-18 Uhr. Das detaillierte informative und unterhaltsame Programm für Groß und Klein ist hier zu finden.

 

Im Bild vlnr: Frau Antje Schwörer, Kreis Mettmann, Geschäftsstelle KAG Bergisch Land; Herr Prof. Dr. h.c. (SK) Ernst-Andreas-Ziegler, Leiter Presseamt Stadt Wupertal, Geschäftsführer KAG Bergisch Land sowie die Vorstände der KAG Bergisch Land, Herr Landrat Hermann-Josef Tebroke, Rheinisch-Bergischer Kreis; Herr Oberbürgermeister Peter Jung, Stadt Wuppertal; Herr Landrat Hagen Jobi, Oberbergischer Kreis; Herr Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, Stadt Leverkusen; Frau Oberbürgermeisterin Beate Wilding, Stadt Remscheid; Frau Lichtinghagen-Wirths, Geschäftsführerin Bergischer Abfallwirtschaftsverband, Gastgeberin; Herr Landrat Thomas Hendele, Kreis Mettmann.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr