Ausstellung von Schülern zur europäischen Woche der Abfallvermeidung eröffnet

Ausstellung von Schülern zur europäischen Woche der Abfallvermeidung eröffnet

Am 21.11.2012 wurde der Seminarraum des Bergischen Energiekompetenzzentrums bei :metabolon von einem Thema beherrscht: Abfallvermeidung.

 

Anlässlich der Europäischen Woche der Abfallvermeidung vom 17.- 25. November hatte die Abfallberatung des BAV zuvor alle Schulen des Oberbergischen und Rheinisch-Bergischen Kreises aufgerufen, sich am Außerschulischen Lernort :metabolon und im Unterricht mit dem Thema Abfallvermeidung auseinanderzusetzen. Acht Schulklassen und Gruppen der Gemeinden Bergneustadt, Engelskirchen, Reichshof-Windfus und Rösrath waren diesem Aufruf gefolgt und hatten einiges zum Thema zusammengetragen und gelernt. Die dabei entstandenen Plakate und Exponate, wurden nun in Form einer bunten Ausstellung der Presse und interessierten Eltern und Lehrern vorgestellt und sind nun für alle Besucher einige Wochen lang im Bergischen Energiekompetenzzentrum zu sehen.

 

Trotz des eher ernsten Themas, waren die anwesenden Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer zuversichtlich, durch ihr eigenes Verhalten etwas gegen die riesigen Müllberge tun zu können, mit denen die Menschen unseren Planeten belasten. Durch Filmausschnitte des Dokumentarfilms „Plastik Planet“ von Werner Boote, wurde allen deutlich, dass es besonders Plastikmüll zu vermeiden  gilt. Denn Plastik verrottet nicht, sondern sammelt sich in den Meeren, Flüssen und Wüsten. Und wenn es auch nicht immer gelingt, auf Plastik zu verzichten, so ist allen bewusst geworden, wie wichtig eine ordentliche Entsorgung ist.

 

Wie der Abfall aus dem Oberbergischen und dem Rheinisch-Bergischen Kreis weiterbehandelt oder entsorgt wird, konnten die Besucher im Anschluss an die Ausstellungseröffnung selbst sehen. Während einer Führung über das Gelände, konnten sie einen Blick in die Lagerhallen für Papier, Bioabfall oder Restmüll werfen und den riesigen Einbaubereich für den verbrannten Restmüll, die sogenannte Rostasche sehen. „Da bleibt ja doch noch eine Menge übrig“, bemerkte eine Mutter, die Ihre Tochter heute zu :metabolon begleitet hatte.

 

Der Besuch hat sich für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 b der Freien Christlichen Bekenntnisgrundschule Gummersbach- Peisel und der Klasse 7c des Wüllenweber-Gymnasiums Bergneustadt allemal gelohnt. Denn neben Anregungen zum Nachdenken, kam auch der Spaß nicht zu kurz, als Volker Dichmann und Anke Spiecker, die Abfallberater des BAV beschlossen, in der einsetzenden Abenddämmerung die große :metabolon Rutsche zu öffnen. Aufgeschüttet zu einem großen Hügel, den man hinabrutschen kann, ist der Abfall bei :metabolon in diesem Fall doch wieder zu gebrauchen.

 

weiter Informationen unter Oberberg Aktuell

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr