Erfolgreiche internationale Forschungsarbeit im Projekt :metabolon

Erfolgreiche internationale Forschungsarbeit im Projekt :metabolon

KEITI, das Korean Environmental Industry and Technology Institute, ein Ableger des koreanischen Umweltministeriums, bietet hervorragenden koreanischen Studenten regelmäßig die Möglichkeit eines internationalen Praktikums. Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Köln und der bestehenden Kooperation zum Institut für Automation & Industrial IT in Gummersbach unterstützten zwei koreanische Studenten der Umwelttechnik von Mitte November bis Ende Dezember 2012 die Biogasforschung im Projekt :metabolon.

Hierbei forschten Mr. Dongyeon Ko und Mrs. Seunghee Hong direkt am Lehr- und Forschungszentrum der FH Köln auf dem Entsorgungszentrum Leppe in Lindlar und arbeiteten ihre Ergebnisse auf dem Campus Gummersbach der FH Köln aus.

 

Während dieser sechs Wochen erhielten die Koreaner sowohl durch den Bergischen Abfallwirtschaftsverband als auch im Institut Unterstützung durch die Mitarbeiter der Forschungsgruppe GECO►C. "Die Zusammenarbeit war für beide Seiten sehr anregend. Ein Ausbau derartiger Kooperationen im Rahmen des :metabolon-Projektes sind für das Jahr 2013 geplant.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr