:metabolon informierte die Besucher bei den 8. Wermelskirchener Sonnentagen

:metabolon informierte die Besucher bei den 8. Wermelskirchener Sonnentagen

Was kann man als Hausbesitzer tun, um Energie zu sparen?
Im Rathaus der Stadt Wermelskirchen hatten die Besucher am 16. und 17. März die Gelegenheit, Antworten zu Fragen der ökologischen Haussanierung oder zu Erneuerbaren Energien zu bekommen.

 

Zahlreiche Firmen informierten die Besucher an Ausstellungsständen beispielsweise zu Dämmstoffen oder Elektromobilität. Ergänzt wurde das Programm durch kompetente Fachvorträge auf der Bühne der Ausstellungshalle.

 

Eine Anlaufstelle für Besucher aller Altersgruppen war der Informationsstand des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes. Dort wurde das Bergische Energiekompetenzzentrum, ein Themenschwerpunkt des Projektes :metabolon in Lindlar vorgestellt. Neben der Dauerausstellung gibt es dort jeden Samstag eine herstellerunabhängige kostenlose Energieberatung.

 

Einige Besucher erfuhren durch die Fotos am Infostand aber auch, dass :metabolon, mit der gigantischen Treppe, ein attraktives Ziel für die Osterferien sein kann. Passend zur Idee des Lern- und Erfahrungsortes :metabolon konnte man bei richtiger Beantwortung der Fragen aus dem Energiequiz kleine Preise gewinnen.

 

Anke Spiecker und Volker Dichmann (Foto) vom Lernort :metabolon hatten ein Modell mitgebracht, mit dem sie zeigen konnten, wie sich Sonnenenergie einmal ganz anders nutzen lässt: Durch Solarzellen wurde ein Motor angetrieben, der ein kleines Karussell zum Drehen brachte.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr