10- Jahre „Radevormwald räumt auf“

10- Jahre  „Radevormwald räumt auf“

Bereits zum zehnten Mal, wurde am 5.4.2014 die erfolgreiche Frühjahres- „Wilde Müllsammelaktion“ der Stadt Radevormwald in Kooperation mit dem BAV durchgeführt. Zu diesem besonderen Anlass sollte es diese Jahr etwas mehr sein und so wurde rund um die Veranstaltung ein „buntes Programm“, bestehend aus Schul- und KiTa- Wettbewerben, „Patenschaften“, und einer Informationsveranstaltung am Sammeltag, mit zahlreichen Info- aber auch Spiele- und Verpflegungsständen zusammengestellt.

 

Bereits in der Woche zuvor beteiligten sich mit weit über 750 Schülern, erfreulicher Weise, alle Radevormwalder Schulen, an der Aktion. Ebenso rekordverdächtig war mit ca. 160 Teilnehmern, die Beteiligung am Samstag, dem eigentlichen „Wilde Müllsammeltag“. Materialien, wie Handschuhe, Müllsäcke und Greifzangen wurden wir immer, vom BAV gestellt.

 

Viel Kreativität bewiesen die Kids der Rader Kindergärten und Schulen. Im Vorfeld wurde ein, in drei Kategorien ausgelobter Umweltwettbewerb, jeweils für Kindergärten, Grund- und weiterführenden Schulen durchgeführt. Die erfreuliche Resonanz spiegelte sich in den vielen, sehr interessanten Schüler- Beiträgen, die im leerstehenden Schlecker- Laden zur Bewertung durch die Bürger ausgestellt wurden und schließlich Samstagmittag vor großem Publikum prämiert wurden:

1. Platz Klasse 7, T.-H.- Gymnasium (Kino-Eintrittskarten), 2. Platz: Klasse 9b THG und 3. Platz: Klasse 8a Realschule (jeweils 100,- und 50,- € für die Klassenkasse).

 

Das Bühnenprogramm wurde durch 2 Kindergartengruppen mit selbst getexteten Umweltliedern bereichert. Für ihre tolle Darbietung erhielten die Kids vom Wupperverband und vom BAV kleine Überraschungen.

 

Für ein breites Informationsangebot auf dem Schlossmacherplatz sorgte das BAV- Info- Zelt. Hier konnten die Hückeswagener Bürger Wissenswertes über die Neunutzung des Deponiegeländes in Lindlar im Rahmen des Projektes :metabolon erfahren. Der Lern- und Innovationsstandort ist aufgrund seiner landschaftlichen Gestaltung und seines Freizeitangebotes sicherlich auch ein guter Ausflugstipp für die bevorstehenden Osterferien.
Weitere Infostände, wie dem des Hegerings, Greenpeace, der IG-  Wiehlbachtal, dem RBN und dem Wupperverband vervollständigten die Informationspalette.

 

Auch an diesem besonderen „Reinemachtag“ wurde natürlich wieder fleißig „Wilder Müll“ gesammelt, der zusammen mit den Mengen aus schulischen Aktionen, mehrere Kubikmeter ergab.

 

Erfreuliche Tendenz dennoch: vielen fleißigen Helfern fiel auf, dass die Fundstücke und Mengen im Vergleich zu den Vorjahren merklich zurück gegangen sind. Dass die Mühen und die Öffentlichkeitsarbeit möglicherweise zu diesem erfreulichen Ergebnis beigetragen haben, stimmte viele Teilnehmer hoffnungsfroh.

 

Lobenswert ist auch, so ergab eine Auswertung der Anmeldungen der letzten zehn Jahre, dass einige Helfer, regelmäßig von Anfang an dabei waren und damit durch ihr  tatkräftiges und vorbildliches Umweltverhalten die Aktion besonders unterstützt haben.

 

Der BAV ließ es sich nicht nehmen, diesen Teilnehmer unter Beifall aller Anwesenden die „Goldene Greifzange“ nebst einer persönlichen Ehrenurkunde zu überreichen.

 

Ehrungen erhielten: Erich Markolf, die Karnevalsgesellschaft „Rot- Weiß 1980“, Hegering Rade, CDU/ Junge Union, Trim- Trab- Gesellschaft und der Kindergarten „Sprungbrett“.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr