Frühjahrstagung des Waldbauernverbandes NRW im Lehr und Informationszentrum auf :metabolon

Frühjahrstagung des Waldbauernverbandes NRW im Lehr und Informationszentrum auf :metabolon

Am 26. und 27. März 2014 lud der Waldbauernverband NRW die Mitglieder zur Frühjahrstagung in das Bergische Energiekompetenzzentrum auf :metabolon ein. Das Bergische Energiekompetenzzentrum ist seit 2012 offizielles Lehr und Informationszentrum des Waldbauernverbandes und der Sitz des Holzclustermanagement Bergisches Land, daher ist es ein wichtiger Standort und Anlaufpunkt für die Akteure aus der Forstwirtschaft aus der Region.

 

Die zweitägige Veranstaltung wurde durch Hans-Friedrich Hardt (2. Stellv. Vorsitzende des Waldbauernverbandes NRW) moderiert, begrüßt wurden die Teilnehmer außerdem durch Dr. Philipp Freiherr Heereman (Vorsitzender des Waldbauernverbandes NRW), der die aktuellen Themen und Schwerpunkte in der Forstpolitik in NRW vorstellte. Am ersten Tag der Veranstaltung standen viele nützliche Tipps für die Waldbesitzer auf dem Programm. So wurden Tipps zur Besteuerung, aber auch aus dem Bereich des Vereinsrechtes vorgestellt. Der Fokus lag aber insbesondere in Angeboten aus der digitalen Welt, die von den Waldbauern unterschiedlich intensiv genutzt wird. Um den Waldbesitzern und Interessierten den Kontakt zu den Forstbetriebsgemeinschaften zu erleichtern, bietet das Holzcluster Bergisches Land den Forstbetriebsgemeinschaften als kostenfreie Dienstleistung das Konzept eines gemeinsamen Internetauftrittes an, ein wichtiger Schritt im Bereich der Privatwaldmobilisierung. Weiterhin wurden die Möglichkeiten und die Nutzung von TIM-online, einer kostenfrei nutzbare Internetanwendung zur Darstellung von Geobasisdaten, und NavLog, einer Software, die der leichteren Navigierung in Wäldern dient, vorgestellt

 

Der zweite Tag der Veranstaltung befasste sich vor allem mit der Professionalisierung der forstwirtschaftlichen Zusammenschlüsse. Heidrun Buß-Schöne (Geschäftsführung Waldbauernverband NRW) fasste die Auswirkungen des viel diskutierten Bundeskartellrechtsbeschlusses in Baden-Württemberg für die Waldbesitzer zusammen. Insbesondere Kleinwaldbesitzer erwarten nachteilige Auswirkungen, wenn die Bewirtschaftung der Waldflächen nicht mehr zentral über die Forstämter geregelt werden darf. Außerdem war die aktuelle Lage auf dem Holzmarkt ein wichtiges Thema. Der Vormittag wurde durch Praxisbeispiele aus dem Bereich der Forstwirtschaft begleitet. Die Vortragsveranstaltung veranlasste die über 80 Teilnehmer zu vielen interessierten Fragen und Diskussionen. Viele Teilnehmer nutzten außerdem die Gelegenheit die Dauerausstellung im Bergischen Energiekompetenzzentrum auf :metabolon zu besichtigen, in der Ausstellung werden, unter anderem, verschiedene Anlagen zur energetischen Nutzung von Holz präsentiert. Zum Ausklang der Veranstaltung brachen die Waldbauern zur Besichtigung der Rohholzsortierung am Stift Ehreshoven in Engelskirchen auf.

www.bergisch-holz.de

  

Foto: Frühjahrstagung des Waldbauernverbandes NRW im Bergischen Energiekompetenzzentrum :metabolon (Bild: BAV)

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr