Vorschulkinder forschten auf :metabolon

Vorschulkinder forschten auf :metabolon

Die elf 6-Jährigen der KiTa „Der Regenbogen“ aus Overath waren zum Abschluss ihrer Kindergartenzeit am Samstag, 19.07.2014 mit Ihren Eltern, Geschwistern und Erzieherinnen nach Lindlar gekommen, um zu den Themen Luft oder Kommunikation zu forschen.

 

Da die KiTa bereits durch die Stiftung als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert wurde und schon die Kleinsten seit einigen Jahren für das naturwissenschaftliche Erforschen begeistert werden, hatten die Kinder keine Scheu im Gebäude des Außerschulischen Lernortes :metabolon sofort loszulegen.

 

Aus Trinkhalmen bastelten sie kleine „Tauchermännchen“, die in einer wassergefüllten Plastikflasche durch Zusammendrücken der eingeschlossenen Luftblase auf und abtauchen können.

 

An einer anderen Station konnten selbstgemalte Nachrichten verschickt werden. Um die „Rohrpost“ noch schneller zu machen, nutzten die Kinder das Rückstoß-Prinzip eines befestigten Luftballons.

 

Natürlich durfte auch eine ausführliche Geländeführung nicht fehlen, bei der es trotz hochsommerlicher Temperaturen alle 360 Stufen hoch bis zur Aussichtsplattform ging.

Um sich in den Pausen ein wenig abzukühlen, hatten die Mitarbeiterinnen des BAV beim Barfußpfad am Lernortgebäude die Tannenzapfen gegen kühles Wasser getauscht.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr