:metabolon bei der Berufsorientierungsbörse an der Gesamtschule Marienheide

:metabolon bei der Berufsorientierungsbörse an der Gesamtschule Marienheide

Am 01. Dezember hatten alle vier Klassen der Jahrgangsstufe 8 zwei Stunden lang die Gelegenheit, sich in der Aula Ihrer Schule bei 17 verschiedenen Unternehmen über Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten zu informieren.

 

Der Bergische Abfallwirtschaftsverband präsentierte an einem Informationsstand die Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und das Freiwillige Ökologische Jahr. Da die Gesamtschule Marienheide am 10. November 2014 als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet wurde, standen bei der Vorstellung des BAV die Arbeitsbereiche aus dem Technischen Umweltschutz, wie der Sickerwasser- oder Rostascheaufbereitung und der Vergärungs- und Kompostierungsanlage im Vordergrund. Darüber hinaus wurden auch Berufe aus dem Deponienachfolgeprojekt :metabolon angesprochen.

 

Um sich ein Bild von solchen eher ungewöhnlichen Berufen machen zu können, bietet der Bergische Abfallwirtschaftsverband regelmäßig Praktikumsplätze an, für die man sich über die Personalabteilung unter 02263/ 805-541 bewerben kann.

 

Auch der Schulleiter Herr Wolfgang Krug und der Bürgermeister der Gemeinde Marienheide, Stefan Meisenberg, betonten bei Ihrer Begrüßung zur Berufsorientierungs-börse die besondere Gelegenheit, im direkten Gespräch mit Mitarbeitern aus den Unternehmen Kontakte für Praktika knüpfen zu können.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr