MINT-Kurs der Gesamtschule Waldbröl besichtigt :metabolon

MINT-Kurs der Gesamtschule Waldbröl besichtigt :metabolon

Für die 17 Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses der Jahrgangsstufe 9/ 10 ging es am 15. Dezember 2014 auf :metabolon um das Thema Biogas.

 

Zunächst erfuhren sie in der Forschungshalle der Fachhochschule, unter welchen Bedingungen die benötigten Bakterien produziert werden und welche Ausgangsstoffe sich zur Biogasproduktion eignen.

 

Anschließend konnten sie während einer Führung durch die Vergärungs- und Kompostierungsanlage erfahren, wie die Produktion von Strom, Wärme und Komposterde aus Bioabfall genau abläuft. Sie sahen die Anlieferungshalle, die Sortieranlagen, die Gärtürme, die BHKWs, den Rindenmulchfilter und die Nachrottehallen, in denen Komposterde entsteht, im täglichen Echtbetrieb.

 

Zum Abschluss des Besuches blieb noch Zeit für eine Vertiefung des Gesehenen im Klassenzimmer des Außerschulischen Lernortes :metabolon. Anhand eines Simulationsspieles konnten die Schülerinnen und Schüler hier der Frage nachgehen, ob eine Biogasanlage ein fiktives Dorf mit Strom versorgen könnte.

 

Dabei wurden verschiedene Entscheidungsmöglichkeiten diskutiert, vor denen auch die reale Klimaschutzpolitik steht: Sollen Nahrungsmittel als Energiepflanzen zur Stromproduktion eingesetzt werden? Lohnen sich die Investitionskosten für private Solaranlagen? Oder: Reicht die  Waldfläche aus, um das anfallende CO₂ zu binden? Die Erfahrungen und Erkenntnisse sollen nun im Rahmen einer Projektarbeit festgehalten werden.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr