OGS der Ernst-Moritz-Arndt Schule gewinnt die Umweltolympiade in Burscheid

OGS der Ernst-Moritz-Arndt Schule gewinnt die Umweltolympiade in Burscheid

Bereits zum dritten Male starteten insgesamt 60 Grundschulkinder der drei Offenen Ganztagsschulen am 22. April 2015 im Rahmen der Burscheider Umweltwoche zur sogenannten Umweltolympiade.

 

Bei diesem Wettbewerb galt es, an sechs verschiedenen Stationen der Stadtwerke Burscheid, des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes, der Biologischen Station, der BELKAW, der Verkehrswacht und des Regionalforstamtes möglichst viele Punkte für das eigene Team zu sammeln.

 

Für die verschiedenen Aufgaben waren Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Wissen gefragt: Bei der „Müllsortierstaffel“ des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes ging es darum, einzelne Gegenstände möglichst schnell den richtigen Mülltonnen zuzuordnen. Einige der Aufgaben musste Jede/-r alleine lösen und die Ergebnisse wurden addiert, bei anderen Aufgaben zählte die Teamleistung.

 

Nach drei Stunden standen die Gewinner fest: Die beiden Teams der EMA aus Hilgen hatten in der Gesamtwertung die meisten Punkte erzielt und freuten sich über ihre zahlreichen Preise.

 

Die Bundesliga Fußballerinnen Ramona Petzelberger und Marisa Ewers von Bayer Leverkusen überreichten 50 Eintrittskarten für das letzte Spiel der Saison am 10. Mai gegen SC Sand. Jede Schule erhielt darüber hinaus einen Pokal, einen Forscherkasten und eine Nisthilfe für Ihren Schulhof.

 

Die Burscheider Umweltwoche geht noch bis Freitag, 24. April und endet mit dem großen Burscheider Umweltmarkt auf dem Marktplatz und der Hauptstraße.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr