Burscheider Grundschüler lernen am Standort :metabolon

Burscheider Grundschüler lernen am Standort  :metabolon

Im Nachgang der Burscheider Umweltwoche besuchten die Montanusschule und die Ernst-Moritz-Arndt-Grundschule aus Burscheid mit jeweils zwei 4. Klassen am 05. und 07. Mai 2015 den Lernort :metabolon in Lindlar.

 

Dazu legten Sie mit dem Bus ungefähr die Strecke zurück, die auch die  Lastwagen mit Restmüll von Lindlar zum Müllheizkraftwerk nach Leverkusen und mit der Rostasche wieder zurück fahren.  Bei Ihrer Führung erfuhren die 10-Jährigen, warum man Restmüll überhaupt verbrennt. Denn so lässt sich Energie gewinnen und Platz für die Deponierung  sparen.

 

Die Kinder lernten auch, dass die meisten Müllsorten viel zu wertvoll sind, um sie einfach zu verbrennen. Denn  Elektroschrott, Papier oder  Bioabfall sind wertvolle Rohstoffe aus denen sich wieder etwas Neues herstellen lässt.

 

Im Klassenzimmer des Außerschulischen Lernortes :metabolon wurde der Recycling-Kreislauf von Papier- oder Bioabfall genauer betrachtet. Dabei wurde schnell klar, dass Wiederverwertung nur funktioniert, wenn der Abfall richtig getrennt gesammelt wird. Daher übten die Kinder anhand von Magnetkarten, welcher Abfall in welche Tonne gehört.

 

Nach dem Lernen warteten alle gespannt auf die Abfahrt auf der großen Doppelrutsche und manche liefen den Berg bis zur Aussichtsplattform gleich dreimal hintereinander hoch.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr