PAUWES-Studierende besuchten den Projektstandort :metabolon

PAUWES-Studierende besuchten den Projektstandort :metabolon

Die Panafrikanische Universität (PAU) wurde 2008 von der African Union Commission (AUC) initiiert, um Hochschulbildung, Wissenschaft und Technologie auf dem afrikanischen Kontinent auf akademisch hohem (Exzellenz-) Niveau auszubauen. Der Fokus liegt auf der Ausbildung von Graduierten und Doktoranden sowie der angewandten Forschung.

 

Die PAU-Institute werden an bestehenden Hochschulen in ganz Afrika aufgebaut und sind jeweils fachspezifisch ausgerichtet. Bei der  Besuchergruppe auf  :metabolon handelte es sich um Studierende der Ingenieurwissenschaften mit dem Schwerpunkt Wasser- und Energiewissenschaften, die sich vor allem für die entsprechenden Forschungsansätze auf der Leppe interessierten.

 

Neben intensiven Vorträgen wurden die vorhandenen Anlagen auch vor Ort besichtigt und von den aktuell daran forschenden Wissenschaftlern vorgestellt. Die Besucher zeigten ein reges Interesse an der neu aufgebauten Technikums-Sickerwasseranlage und es entspann sich ein intensiver Gedankenaustausch. Aber auch die Laboranlagen aus den Bereichen Biogas und HTC (Hydrothermale Carbonisierung) weckten das Interesse der angehenden Ingenieure, so dass das Tagesprogramm leicht nach hinten verschoben werden musste. „Wir freuen uns, wenn wir so interessierte Besucher haben“, meinte Dr. Gaida abschließend und lud die Teilnehmer ein, :metabolon gerne erneut zu besuchen.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr