Das "Haus der kleien Forscher -Mobil" zu Gast in der DRK KiTa "Adele Zay" in Wiehl!

Das "Haus der kleien Forscher -Mobil" zu Gast in der DRK KiTa "Adele Zay" in Wiehl!

Nicht zu sehen aber doch da!

Sie ist zwar unsichtbar und wir können sie nicht anfassen oder festhalten – aber Sie ist da und Sie ist lebenswichtig: Die Luft!

 

Die kleinen Forscher von der DRK KiTa „Adele Zay“ in Wiehl wollten „Luft“ aber gerne sehen.

Zum Glück kennt das „Haus der kleinen Forscher“-Mobil ein Luftexperiment, das Luft sichtbar macht.

Die „Adele Zay“-Kinder tauchten das Glas ins Wasser und kippten es. Sofort stiegen Luftblasen auf: Man sah … Luft!

 

 

 

Danach haben die Kinder mit einem Strohhalm  ins Wasser gepustet um ihren Atem sichtbar zu machen und sich über die vielen Luftblasen zu freuen.

Dabei erinnerte sich Nele „Im Winter kann ich aber meinen Atem auch ohne Wasser sehen, dann sieht er aus wie eine Wolke!“.

 

Warum wird Luft aber im Wasser sichtbar?

Luft will im Wasser immer nach oben. Luft ist sehr, sehr leicht - viel leichter als Wasser. Alles was leichter als Wasser ist, geht im Wasser nicht unter, es schwimmt.

Auch Luft schwimmt sozusagen auf Wasser.

 

Kann etwas was so leicht ist wie Luft auch „Drücken“?

In unserem zweiten Experiment haben wir ein Lineal so auf einen Tisch gelegt, das rund ein Drittel über die Tischkante hinausragte.

Wir falteten die Doppelseite einer Zeitung klein zusammen und legten sie auf den Teil des Lineals, der vom Tisch gestützt wurde.

Wenn jetzt mit der Hand kräftig auf den überstehenden Teil des Lineals geschlagen wird, dann fliegt die zusammengefaltete Zeitung hoch in die Luft - und mit ihr das Lineal.

Wenn wir die Zeitung aber nicht zusammenfalten, sie glatt und mittig auf das Lineal legen, dass sie mit der Tischkante abschließt, dann bewegt sich die Zeitung durch einen Schlag auf das Lineal so gut wie garnicht. Bei der aufgefalteten Zeitung ist das Luftgewicht, das auf die Zeitung drückt, einfach viel größer. Die Zeitung drückt so auf das Lineal, dass es  nicht hochkommt. Bei der klein zusammengefalteten Zeitung war das anders.

 

Warum bleibt das Lineal liegen?

Die Luft unterliegt der Erdanziehungskraft, d. h. sie wird von der Erde angezogen und drückt deshalb von oben. Wir leben, so zusagen, auf dem Boden eines tiefen und riesigen "Luftozeans".

Ein guter Grund das Element Luft weiter zu erforschen – das fanden auch die „Adele Zay“-Kinder.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr