Gemeinsamer Infostand auf dem 5. Bergischen Landschaftstag rund um Schloß Homburg

Gemeinsamer Infostand auf dem 5. Bergischen Landschaftstag rund um Schloß Homburg

Der Oberbergische Kreis und die Biologische Station Oberberg luden am 6. September zum 5. Bergischen Landschaftstag nach Schloss Homburg ein. Geboten wurde ein reichhaltiges Programm rund um die Natur, Kulturlandschaft, Landnutzung, regionale Produkte und Freizeit.

 

Am Gemeinschaftsstand von :metabolon, dem Holzcluster Bergisches Land dem Haus der Kleinen Forscher und dem Bergischen Abfallwirtschaftsverband erhielten die trotz des regnerischen Wetters gekommenen Besucher unter anderem Informationen zum Thema Biotonne und Kompostierung oder über das Projekt :metabolon. Am Gemeinschaftsstand wurde jeder Altersgruppe was geboten: Während die Kinder und Jugendlichen die gebotenen Experimente und Spiele ausprobierten, informierten sich die Erwachsenen über die reichhaltige Produktpalette der Bergischen Produkte für den Garten und die richtige Befüllung der Biotonne.

 

Kleinere Kinder konnten am Stand des BAV aus Erbsen und Zahnstochern phantasievolle Figuren basteln oder den „Flaschentornado“ in Gang setzen. Zwei Flaschen werden luftdicht miteinander verbunden, in einer davon befindet sich Wasser. Dreht man diese Anordnung schnell um, so dass sich das Wasser in der oberen Flasche befindet, so wird das Wasser nur sehr langsam nach unten abfließen. Versetzt man nun diese Anordnung in kreisende Bewegung, dann wird sich im Inneren ein Wasserwirbel bilden, ein "Tornado" oder auch "Strudel". Im Zentrum des Wirbels kann nun Luft nach oben entweichen, während das Wasser gleichzeitig rotierend nach unten abfließt. Mit komplexeren Themen konnten sich die etwas älteren Besucher des Standes beschäftigen; bei einem Wurfspiel konnten die Kinder Fakten über den Biomüll erlernen, oder Module aus dem im Mai eröffneten Außerschulischen Lernort Holz ausprobieren. Bei den dargestellten Modulen wurde zum Beispiel der Begriff der Nachhaltigkeit in der Forstwirtschaft erarbeitet oder über verschiedene Waldfunktionen diskutiert. Besonders treffend war die Aussicht auf die Rückepferde, die am benachbarten Stand zu jeder vollen Stunde Ihre Arbeit präsentierten.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr