Straßenmeisterei Wipperfürth besucht :metabolon

Straßenmeisterei Wipperfürth besucht :metabolon

Im Nachhinein waren die 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Straßenmeisterei Wipperfürth sehr zufrieden mit der Entscheidung Ihres Chefs Paul Ostermann, das :metabolon Gelände als Ziel für den diesjährigen Betriebsausflug zu wählen.

 

Viele kannten das Entsorgungszentrum Leppe noch von früher, als die Lastwagen runtergefahren sind in ein riesiges Loch, um dort den Abfall abzuladen. Am Bau der Serpentinenstraßen über den Abfall, war auch die Straßenmeisterei Wipperfürth beteiligt.

 

Daher staunten die Besucher nicht schlecht, das Gelände heute so verändert vorzufinden. „Das haben die wirklich schön gemacht,“ hörte man viele sagen, die den Tag zunächst mit einem gemütlichen Frühstück im Bistro begonnen hatten und dann gestärkt die Recyclingachse besteigen konnten. Unterwegs bekamen sie Informationen über die heutigen Anlagen und die neuen Nutzungsmöglichkeiten, für Schulklassen, die Fachhochschule Köln, Hausbesitzer und Sportler verschiedenster Sportarten.

 

Die Gruppe besichtigte auch den letzten Deponieabschnitt, in dem heute die Rostasche aus der Müllverbrennungsanlage der avea eingebaut wird und machte sich dann auf den Weg zur Aussichtsplattform, um die Große Doppelrutsche zu testen.

 

Zum Abschluss gab es einen geselligen Ausklang auf der Terrasse des Außerschulischen Lernortes.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr