„Haus der kleinen Forscher“- Mobil zu Gast auf dem zehnten Weltkindertag in Gummersbach

„Haus der kleinen Forscher“- Mobil zu Gast auf dem zehnten Weltkindertag in Gummersbach

Mehrere Tausend große und kleine Besucherinnen und Besucher feierten am Samstag, den 19. September den 10. Weltkindertag in der Gummersbacher Innenstadt.

 

Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde der Weltkindertag vom Fachbereich Jugend, Familie und Soziales der Stadt Gummersbach in Kooperation mit dem Tanzcentrum Kasel, der Innenstadtgemeinschaft, der Volksbank Oberberg, der Sparkasse Gummersbach-Bergneustadt sowie der AggerEnergie organisiert.

 

Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil präsentierte sich in der Moltkestraße mit spannenden Experimenten zum Thema Luft und Magnetismus. Zahlreiche kleine Forscher erkundeten die Kraft der Magnete und ließen Büroklammern tanzen. Interessante Ergebnisse ließen Eltern staunen und begeisterte Kinderaugen glänzen. Die enorme Anzahl an forschungsbegeisterten Kindern bestätige die Wichtigkeit der frühkindlichen Förderung in den Bereichen Naturwissenschaften, Forschung und Technik. Somit konnten informative Gespräche mit Erzieherinnen aus Kindergärten und –tagesstätten geführt werden und das oberbergische Netzwerk :metabolon / Oberbergischer Kreis mit seinen zahlreichen Möglichkeiten, dank der Unterstützung der Hans Hermann Voss- Stiftung, optimal präsentiert werden.

 

Nicht nur das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil beteiligte sich aktiv am 10. Weltkindertag-  fast 70 weitere Mitveranstalter mit Ständen und Aktionen sorgten vom Lindenlatz über die Moltkestraße bis zum Bismarckplatz, im Einkaufszentrum Bergischer Hof sowie in der Kaiserstraße für ein buntes Treiben. Kinderschminken, eine Fotoaktion mit Shaun dem Schaf, Kinderkarussells und  eine Minieisenbahn, Hüpfburgen, die Stelzenläuferinnen „Mademoiselle Fleur und Blumenliese“  sowie Klettertürme und Gewinnspiele stellten eine große Auswahl an aktiven Spielmöglichkeiten für die kleinen Besucher dar.

 

Zahlreiche Kindergärten, Schulen und Vereine beteiligten sich am zehnten Weltkindertag. Der Schützenverein Mühle-Niederseßmar verkaufte Waffeln für einen guten Zweck. Der Verein unterstützt die Aktion „Schützen helfen Kindern in Not in Oberberg“.

 

Weitere Highlights wurden auf der großen Bühne in Mitten der Aktionsstände vorgestellt -  bei „Kids und Teens on stage“, moderiert von Andre Kasel, zeigten Tanzgruppen ihr Können. „Tanzlaune“ aus Bergneustadt und die „Dancing Kids“ des Ründerother Karnevalvereins wurden bejubelt. Zum Abschluss hatte sich mit „Feuerherz“,  eine aufsteigende Boyband angekündigt.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr