Volkshochschule Oberberg und :metabolon luden zum „Energiecafe“ ein

Volkshochschule Oberberg und :metabolon luden zum „Energiecafe“ ein

Am Donnerstag, den 17. September 2015 luden die Volkshochschule Oberbergischer Kreis und :metabolon erneut zum „Energiecafe“ ein. In gemütlicher Runde, begrüßten Kaja Rehbein (Holzclustermanagerin Bergisches Land) und Herr Schrumpf (Energiefachberater) die Gäste.

 

Das „Energiecafe“ : Der „Energie-Check zum Selbermachen- Wie geht es meinem Haus wirklich?“ basiert auf der bundesweiten Kampagne „Haus sanieren- profitieren“ der deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) , mit der die DBU bundesweit Hausbesitzer zur energetischen Sanierung der Gebäude motivieren möchte.

 

Im Bergischen Energiekompetenzzentrum wurden die Teilnehmerinnern und Teilnehmer durch Herrn Thorsten Schrumpf (Energiefachberater)  ausführlich über  fachspezifische Inhalte zum Thema „energetische Gebäudesanierung“ informiert. Herr Schrumpf erläuterte die einzelnen Schwachstellen älterer Bauten und die daraus resultierenden Energieverluste. „Handlungsbedarf besteht hier vor allem im Bereich der Fenster, Balkone und Dächer“, so Schrumpf.  Doch alt ist nicht gleich schlecht. Es gibt vielfältige Lösungsmöglichkeiten um den Energieverlust erfolgreich zu stoppen.

 

Ein weiteres Hauptthema der energetischen Gebäudesanierung stellt natürlich auch die Heizungsanlage dar, auch wenn diese nicht immer direkt ausgetauscht werden muss. Im Zuge dessen wies Herr Schrumpf auch auf die einzelnen Vorgaben zu den Energieausweisen hin und erläuterte deren Aufbau und Gliederung. Anschließend wurden einige Fallbeispiele besprochen sowie ein „Schnell-Check“ des eigenen Gebäudes durchgeführt, der eine erste Einschätzung über die Dringlichkeit einer Gebäudesanierung aufzeigte. Auch Probleme die eine energetische Sanierung mit sich bringen kann wurden besprochen und Herr Schrumpf gab Tipps zur Vermeidung von Schimmelbildung.

 

Mit großem Interesse verfolgten die Teilnehmer die Veranstaltung und nutzten die Gelegenheit Herr Schrumpf zu Schwierigkeiten am eigenen Gebäude zu befragen und Verbesserungsvorschläge zu diskutierten. Jeder Teilnehmer erhielt außerdem einen Gutschein für einen kostenlosen Energie-Check durch einen Fachmann am eigenen Haus, welcher von der  DBU zur Verfügung gestellt wird.

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr