Industrie- und Handelskammer zu Köln unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit dem Trägerverein des Bergischen Energiekompetenzzentrum / :metabolon

Industrie- und Handelskammer zu Köln unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit dem Trägerverein des Bergischen Energiekompetenzzentrum / :metabolon

Ulf C. Reichardt, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Köln und Monika Lichtinghagen-Wirths, Vorstandsvorsitzende des Trägerverein Bergisches Energiekompetenzzentrum e. V., unterzeichneten am Donnerstag, den 24. September 2015 die Kooperationsvereinbarung in der Ausstellungshalle des Bergischen Energiekompetenzzentrums / :metabolon.

 

Im Bergischen Energiekompetenzzentrum (BEKZ) am Projektstandort :metabolon in Lindlar bietet sich der Öffentlichkeit seit vier Jahren die Möglichkeit, sich zu den Themen des energetischen Bauens und Sanierens zu informieren sowie eine Ausstellung mit zahlreichen Exponaten namhafter Hersteller zu besuchen. Die Interessenten erhalten auf :metabolon alle Informationen gebündelt aus einer Hand und werden während des gesamten Prozesses begleitet – von der ersten Kontaktaufnahme über die Analyse des Einsparpotenzials und die Finanzierung bis hin zur Umsetzung der Maßnahmen.

 

In Zeiten der Energiewende und stark schwankender Energiepreise sind die Themen Energieeinsparung und Effizienzsteigerung gerade für Industrie und Gewerbe, kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe in der Region von zentraler Bedeutung, um eine wirtschaftliche Produktion langfristig gewährleisten zu können. Denn Einsparung von Energie und Material können ein Wettbewerbsvorteil sein und lassen sich zudem unter Aspekten des Umwelt- und Klimaschutzes auch in der Vermarktung von Produkten positiv einbringen.

 

Die Kooperation des BEKZ mit der Industrie- und Handelskammer zu Köln zielt unter anderem darauf ab, das Bergisches Energiekompetenzzentrum in Richtung Industrie und Gewerbe zu öffnen. „So können Industrie und Gewerbe die gemeinsame Kompetenz-Plattform BEKZ nutzen, um zum Beispiel bei Veranstaltungen über Ihre Produkte und Aktivitäten zu informieren“, sagt Monika Lichtinghagen-Wirths. „Zudem finden die Unternehmen im Projekt :metabolon wichtige Partner, um Projekte und Ideen zur Steigerung der Ressourceneffizienz auf den Weg zu bringen. Dabei helfen Netzwerke ebenso wie die Aktivitäten der Forschungsgemeinschaft :metabolon gemeinsam mit der Technischen Hochschule Köln“, erklärt Monika Lichtinghagen-Wirths, Geschäftsführung des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes und Vorstandsvorsitzende des Bergischen Energiekompetenzzentrums e.V..

 

Die effektive Gestaltung von Stoff- und Energieströmen ist schon lange Thema am Standort :metabolon. Wichtig ist es hierbei Synergien zwischen verschiedenen Akteuren zu identifizieren und zu nutzen. Und genau hier soll die neue Partnerschaft ansetzen: „Gemeinsam mit :metabolon wollen wir als IHK Köln - zusammen mit weiteren Partnern wie den regionalen Energieversorgern und der Kreiswirtschaftsförderung - ein LEEN-Netzwerk Bergisches Land (LEEN - Lernendes Energie-Effizienz- Netzwerk) gründen; für und mit den Unternehmen aus der Region“, sagt Ulf C. Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. „Gerade die Betriebe des produzierenden Gewerbes benötigen viel Energie - eine hocheffiziente Energie- und Ressourcennutzung ist zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit - und damit der Standorte hier in der Region - extrem wichtig“, so Reichardt weiter. Das LEEN-Netzwerk Bergisches Land soll Unternehmen als regionaler Informationsknotenpunkt und Plattform zum Austausch der aktuellen Rahmenbedingungen und eigenen Erfahrungen dienen.

 

Wesentliche Ansatzpunkte der gemeinsamen Arbeit im geplanten LEEN-Netzwerk Bergisches Land sind Effizienzverbesserungen und damit Kosteneinsparungen in den Querschnittstechnologien - wie etwa Kühlung, Kraft-Wärme-Kopplung, elektrische Antriebe, Druckluft sowie in ausgewählten Prozesstechnologien.

 

Die erste Infoveranstaltung für Unternehmen findet am Mittwoch, den 21. Oktober 2015 um 17:30 Uhr im Bergischen Energiekompetenzzentrum statt. Die Veranstaltung richtet sich an die Geschäftsführer und Energieverantwortlichen der Unternehmen.

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr