Grundschüler der GGS Reichshof erforschen den Rohstoff Papier am Lernort :metabolon

Grundschüler der GGS Reichshof erforschen den Rohstoff Papier am  Lernort :metabolon

 Dort ging es an den verschiedenen Lernstationen um das Thema Papier: Wozu brauchen wir im Alltag Papier? Was passiert mit dem Papier, das nicht mehr gebraucht wird? Und woraus wird neues Papier hergestellt?

 

Mit Hilfe einer kurzen Geschichte überlegten die Kinder, was wohl passieren würde, wenn es keine Papiertonnen mehr gäbe, sondern das Papier über den Restmüll entsorgt wird. Es würde verbrannt und man müsste ganz schön viele Bäume fällen, um neues Papier aus Holz herzustellen.

 

Anschließend durften die Kinder selbst einmal Papier schöpfen und stellten fest, dass dies ziemlich schwierig und auch eine Menge Arbeit ist. Da lohnt es sich, mit Papier sparsam umzugehen. Denn ohne Papier würde uns im Alltag eine Menge fehlen: Man könnte nicht malen oder schreiben, kein Buch lesen oder Toilettenpapier benutzen. Und ohne Geld könnte man nicht einmal mehr einkaufen!

 

Zum Abschluss des Besuches durften alle Kinder hoch zur Aussichtsplattform und auf der Großen Doppelrutsche wieder hinab.

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr