Kirchengemeinde Zülpich zu Besuch auf :metabolon

Kirchengemeinde Zülpich zu Besuch auf :metabolon

Auf ihrer Wochenendfahrt ins Sauerland machten die 11 Kommunionkinder der Kirchengemeinde Zülpich zusammen mit Ihren Betreuern am 16. Oktober 2015 unter anderem Zwischenstopp am Projektstandort :metabolon.

 

In einem abgelegenen Haus in der Nähe von Kierspe beschäftigt sich die Gruppe drei Tage lang mit dem Thema „Schöpfung“. Sie werden viel in der Natur und im Wald sein und erleben, dass dort alle Lebewesen in einem perfekten Kreislauf leben, so einer der Betreuer. Ausgehend von diesem Stoffkreislauf der Natur, bei dem nichts Unbrauchbares übrig bleibt, beschäftigten sich die Neun- bis Zehnjährigen am Lernort :metabolon mit der Frage, wie der Mensch sich diesem natürlich Kreislauf  anpassen kann.

 

Biomasse entsteht dadurch, dass die Energie der Sonne von den Pflanzen umgewandelt und in Form von Stärke gespeichert wird. Wie effektiv das sein kann, erlebten die Mädchen und Jungen zu Beginn Ihres Besuches im Miscanthus- Labyrinth, einem Chinaschilf, das innerhalb von sechs Monaten 3 bis 4 Meter hoch wachsen kann. Biomasse kann dann als Baustoff oder zum Heizen genutzt werden.

 

Im Klassenzimmer des Außerschulischen Lernortes wurde dann weitergedacht. Denn manch eine Biomasse muss auch entsorgt werden: Blätter auf den Wegen, Heckenschnitt aus dem Garten oder Bioabfall aus der Küche. So wie dies auf natürliche Weise im Wald geschieht, kann Biomasse  kompostiert und damit wieder zu Erde umgewandelt werden. Dies funktioniert allerdings nur, weil es die vielen Mikroorganismen wie Bakterien und Pilze oder die kleinen Bodenlebewesen, wie Asseln, Tausendfüßler und Regenwürmer gibt. Mit Hilfe von Becherlupen und Lupenlampen schauten sich die Kinder die im Komposthaufen gefangenen Tierchen deshalb einmal aus der Nähe an. Das Fazit zum Ende des Besuches brachte das Thema Schöpfung auf den Punkt: Auch die kleinsten und unscheinbarsten Lebewesen sind unverzichtbar, damit wir Menschen leben können.

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr