Holzcluster Bergisches Land - Baumpflanzaktionen im Oberbergischen Kreis und Rheinisch-Bergischen Kreis

Holzcluster Bergisches Land - Baumpflanzaktionen im Oberbergischen Kreis und Rheinisch-Bergischen Kreis

Der Herbst ist die optimale Pflanzzeit für Gehölze, somit startete das Holzcluster Bergisches Land gemeinsam mit dem Regionalforstamt Bergisches Land auch in diesem Jahr wieder die Initiative und führte an Schulen im Rheinisch-Bergischen Kreis und im Oberbergischen Kreis gemeinsam mit Schulklassen Baumpflanzaktionen durch. Durchgeführt wurden zwei Pflanzaktionen gemeinsam mit zwei fünften Klassen der Sekundarschule Overath (am 03. Und 06. November 2015), sowie eine gemeinsame Pflanzaktion mit einer ersten und einer vierten Klasse der Grundschule Nümbrecht (05. November 2015).

 

Im Rahmen des Holzclusters Bergisches Land wurde in diesem Jahr der Außerschulische Lernort Holz auf :metabolon eröffnet, somit bot es sich an die Baumpflanzaktionen in das Programm des Lernortes einzubetten. Um den Schülern die Bedeutung des Rohstoffes Holz und die Vorgehensweise in der Forstwirtschaft näher zu bringen wurden daher verschiedene Einheiten aus dem Lernort mit an die Schulen gebracht. So musste an verschiedenen Gegenständen überprüft werden, ob es diese ohne Holz überhaupt geben würde und gemeinsam musste eine große Waldfläche in der Gruppe bewirtschaftet werden. Auch die verschiedenen Funktionen des Waldes wurden thematisiert. Im Zentrum der Aktion stand natürlich das Pflanzen des Baumes. Obwohl eigentlich der Feldahorn Baum des Jahres 2015 ist wurde in diesem Jahr der Bergahorn gepflanzt. Die ca. drei oder vier Jahre alten Bäume wurden der Gruppe mit all ihren Besonderheiten vorgestellt und anschließend gemeinsam gepflanzt, wobei jeder Schüler einen Teil der Pflanzaufgabe übernehmen durfte. Insgesamt dauerte jede Lehreinheit inklusive Pflanzaktion ca. drei Stunden.

 

Die Schülerinnen und Schüler genossen ihre jeweiligen Pflanzaktionen die alle bei für November verhältnismäßig gutem Wetter im Freien stattfinden konnten, für die Schulklassen eine willkommene Abwechslung. Die jeweiligen Bäume werden nun seitens der Schulklassen beobachtet und gepflegt, der erste Baum hat auch schon seinen eigenen Namen erhalten.

 

Verstärkung erhielt die Holzclustermanagerin Kaja Rehbein bei der Aktion durch Mirjam Hoberg vom Regionalforstamt Bergisches Land, mit dem Regionalforstamt bestand schon beim Aufbau des neuen Lernortes eine enge Zusammenarbeit. Mit der Baumpflanzaktion sollte auch auf das neue Lehrangebot aufmerksam gemacht werden, welches nun den Schülerinnen und Schülern aus der Region zur Verfügung steht und seitens der Schulen gebucht werden kann. Auch im nächsten Jahr werden wieder Baumpflanzaktionen für die Schulen in den Kreisgebieten geplant, aller Voraussicht nach wird dann die Winter-Linde als Baum des Jahres 2016 gepflanzt werden.

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr