KAoA Berufsfelderkundungstag auf :metabolon

KAoA Berufsfelderkundungstag auf :metabolon

Auch in diesem Jahr gab es wieder einige Schülerinnen und Schüler aus der Region, die sich im Rahmen der Initiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) des Landes Nordrhein-Westfalen für Berufsfelder auf dem Entsorgungszentrum Leppe, bzw. :metabolon interessierten.

 

Die teilnehmenden Jugendlichen aus den 3 verschiedenen Schulen, der Sekundarschule Engelskirchen und den Gymnasien Wipperfürth und Nümbrecht, waren nicht zum ersten Mal auf :metabolon. Die meisten hatten bereits zuvor mit ihren Klassen den ansässigen Lernort besucht und seine Themenschwerpunkte für sich entdeckt.

 

Im Rahmen der KAoA Berufsfelderkennung hatten die Schülerinnen und Schüler nun die Möglichkeit :metabolon unter einem ganz neuen Aspekt kennenzulernen.

 

Nach einer kurzen Einführung zur Entwicklung des Deponie Geländes bis hin zum Entsorgungszentrum und dem Projektstandort :metabolon, wurde den Schülerinnen und Schülern nun der Ausbildungsberuf der Fachkraft für Abfall- und Kreislaufwirtschaft, welcher am Entsorgungszentrum Leppe erlernt werden kann, präsentiert. Ebenso wurde das Freiwillige-Ökologische-Jahr, welches bereits zum siebten Mal am Standort angeboten wird vorgestellt und von den Schülerinnen und Schülern aufmerksam zur Kenntnis genommen.

 

Im Anschluss wurden die Schülerinnen und Schüler über das Gelände des Entsorgungszentrums geführt und hatten die Gelegenheit, die verschiedenen Abteilungen näher kennenzulernen und teils sogar schon selbst mitzuarbeiten.

 

Für zwei Schüler ging es in die Forschungshalle der TH - Köln, wo sie in die Geheimnisse der aktuellen Forschungsarbeiten und deren Technik eingeführt wurden. Anschließend führten sie im Labor unter Anleitung von Herrn Opladen eine Bakterienuntersuchung im Hinblick auf die Zugabe verschiedener Substrate durch. Die Schüler verstanden schnell den speziell hierzu leicht vereinfachten Versuchsaufbau und waren voller Ehrgeiz und Eifer bei der Sache.

 

Zwei weitere Schüler wurden von Herrn Gath in die technischen Abläufe der Sickerwasserreinigungsanlage eingeführt. Die verschiedenen Reinigungsstufen konnten von den Schülern an Hand des optischen Verschmutzungsgrades schon gut unterschieden werden. Der immense technische Aufwand, der letztlich zur Reinigung des Wassers beiträgt sorgte für große Begeisterung bei den Schülern.

 

Ähnlich interessiert zeigten sich die Schülerinnen und Schüler in der Vergärungsanlage, wo Herr Dreßbach eindrucksvoll die verschiedenen Anlagenteile präsentierte.

 

Die durchweg technisch interessierten Schülerinnen und Schüler waren zum Abschluss sehr begeistert von ihrem Berufsfelderkundungstag auf :metabolon und zeigten in einem abschließenden Evaluationsgespräch großes Interesse an dem vor Ort angebotenem Ausbildungsspektrum.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr