Luftschlösser bauen und Büroklammern tanzen lassen

Luftschlösser bauen und Büroklammern tanzen lassen

Am 14. April 2016 besuchte das „Haus der kleinen Forscher“-Mobil die neugierigen, kleinen Forscher des katholischen Kindergarten „Peter und Paul“ in Engelskirchen.

 

Dieses Mal wurde das spannende Forscherthema „Magnetismus“ mit den Kindern erkundet.

 

Magnetismus  zu erforschen ist gar nicht mal so leicht –  man kann ihn nicht schmecken, hören oder sehen. Magnetismus erlebbar zu machen, ist allerdings sehr spannend und manchmal fast magisch.

 

Dass Magnete eine Vielzahl von Materialien anziehen oder sogar an ihnen festkleben können, konnten die meisten Kinder schon aus eigener Erfahrung berichten. Dennoch sorgte der erste Versuch bei dem die Anziehungskraft von Magneten näher erforscht wurde, bei dem ein oder anderen Kind für großes Staunen. So hätte beispielsweise wohl kaum jemand auf den ersten Blick geglaubt, dass ein „Pfeifenreiniger“ magnetisch- oder die Hülle eines Teelichtes nicht magnetisch ist.

 

Im weiteren Verlauf experimentierten die Kinder mit mehreren Magneten und den verschiedensten magnetischen und nicht magnetischen Materialien. So wurde zum Beispiel getestet ob die magische Magnetkraft auch durch Holz, Papier, Glas oder sogar den eigenen Körper hindurch wirken kann. Im Zuge dieses Experimentes ließen einige Kinder kleine Büroklammern auf ihren Händen tanzen oder Geldstücke über ihre kleinen Holzhocker flitzen.

 

„Wie cool!“, „Das macht ja Spaß!“  oder „Schaut mal ich kann zaubern!“ waren nur einige positive Resonanzen, die die Kinder während ihrer Versuche fortlaufend von sich gaben.

 

Abschließend entdeckten die kleinen Forscher, dass Magnete nicht immer eine „anziehende“ Wirkung haben, sondern sich sogar gegenseitig abstoßen können. Ein Magnet muss also zwei unterschiedliche Seiten (Pole) haben. Und so bauten die Kinder mit Hilfe von Ringmagneten und einer Stange, ganze Luftschlösser und Türme.

 

Die Kinder hatten viel Spaß bei ihren Forschereinheiten und lernten spielerisch die zauberhafte Welt des Magnetismus kennen.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr