„Wir können zaubern!“ -Das „Haus der kleinen Forscher“-Mobil zu Besuch bei den „Samenkorn-Kindern“ in Wiehl

„Wir können zaubern!“ -Das „Haus der kleinen Forscher“-Mobil  zu Besuch bei den „Samenkorn-Kindern“ in Wiehl

Das „Haus der kleinen Forscher“-Mobil  besuchte am 19. April 2016 die Kinder der Kita „Samenkorn“ in Wiehl und tauchte mit ihnen in die spannende Welt der Elektrizität ein.

 

In fast allen Lebenslagen nutzen wir elektrischen Strom. Er ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Beim Radiohören, Wäschewaschen, Kochen, Telefonieren, Arbeiten, Spielen… ständig benötigen wir Energie. Wie wichtig Strom jedoch wirklich für unsere Gesellschaft ist, fällt meistens erst auf, wenn er ausfällt.

 

Schon 600 Jahre v.Chr. Geburt experimentierten die Menschen mit Elektrostatik. Sie fanden beispielsweise heraus, dass Sand an Bernstein „klebt“ wenn man ihn an ihm reibt.  Und genau solch ein Experiment zum Thema Elektrostatik hatte das „Haus der kleinen Forscher“-Mobil für die kleinen Forscher der Einrichtung im Gepäck.

 

Die „Samenkorn-Kinder“ bekamen einen Luftballon und sollten gemeinsam versuchen diesen Luftballon ganz ohne klebende Stoffe an die Kindergartenwand zu kleben.

„Wie soll das denn gehen?“ grübelten einige zuerst, aber dann kamen auch gleich die ersten tollen Ideen und der Forschergeist der Kinder wurde geweckt.

 

Einige Kinder wussten bereits das Haare sich durch Reibung elektrisch laden können und so wurde der Ballon kräftig über den eigenen Kopf und die Köpfe der anderen Kinder gerieben.  Nachdem so gut wie jedem Kind die Haare zu Berge standen und die Kinder sich gegenseitig über ihre Frisuren lustig machten, wagte der erste den Versuch und siehe da der Luftballon blieb tatsächlich an der Hauswand kleben.

 

„Wir können zaubern!“ jubelten die kleinen „Samenkorn-Kinder“ glücklich und wollten gleich weiter forschen und andere Dinge ausprobieren.

 

Anschließend wurde mit einer Plasmalampe experimentiert und die Kinder hatten die Möglichkeit einmal selbst kleine Stromkreisläufe zu bauen sowie zu testen welche Gegenstände leiten und welche nicht.

Die vielen Experimente rund um das Thema „Elektrizität“ machten den Kindern sichtlich Spaß und sorgten für große Begeisterung.

 

„Das war ein toller Forschertag!“

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr