Luft ist nicht nichts! – Das „Haus der kleinen Forscher“-Mobil forscht mit den Kindern der DRK Kita „Henry Dunat“

Luft ist nicht nichts! – Das „Haus der kleinen Forscher“-Mobil forscht mit den Kindern der DRK Kita „Henry Dunat“

Am Dienstag den 05. April 2016 besuchte das „Haus der kleinen Forscher“-Mobil die Kinder der DRK Kita „Henry Dunat“ und tauchte mit ihnen in die geheimnisvolle Welt des Elementes „Luft“ ein.

 

Eigentlich ist sie unsichtbar: Und trotzdem ist sie „dick“ wenn es Ärger gibt und „dünn“ wenn es knapp wird. Was ist es?

Richtig: Die Luft! 

 

Luft ist nicht nichts! Luft ist zwar unsichtbar und man kann sie nicht anfassen, jeder Gegenstand nimmt aber einen bestimmten Raum ein - auch die Luft. Das wurde den „Henry Dunat“-Kindern an zwei Experimenten gezeigt.

 

Bei dem ersten Experiment bekamen die Kinder die Aufgabe eine kleine Holzkugel, die im Flaschenhals einer liegenden Flasche positioniert ist in die Flasche hinein zu pusten.

„Das ist doch einfach!“ hörte man einige Kinder zunächst siegessicher verlauten.

Aber gleich darauf bemerkten die ersten, dass es eben gar nicht so leicht möglich ist und das Kügelchen sogar eher heraus purzelt, als das es in die Flasche rollt.

 

Aber warum ist das so? Die Flasche ist doch leer, oder etwa nicht?

 

Die Flasche ist zwar augenscheinlich leer, aber es ist nicht nichts in ihr. Sie ist randvoll gefüllt mit Luft.

Pustet man nun gegen die kleine Holzkugel, nimmt der Luftzug seinen Weg, an der Kugel vorbei, durch die Flasche, zurück zum Flaschenhals und schubst anschließend das kleine Kügelchen heraus.

Es passiert also genau das Gegenteil von dem was man eigentlich erwarten würde.

 

Die Kinder staunten über die Kraft der sonst so unscheinbaren Luft und wollten gleich mehr über sie erfahren.

 

Das zweite Experiment, welches sogar zwei Elemente mit einander vereint, sorgte bei den kleinen Forscherinnen und Forschern für riesige Begeisterung.

Gemeinsam wurden sogenannte Flaschentornados gebaut und die Kinder freuten sich, dass sie durch ihre eigene Kraft, ganze „Luftstraßen“ erzeugen konnten.

Experimente rund um Luft und Wasser sind für kleine Forscherinnen und Forscher immer wieder ganz besondere Highlights.

 

Die „Henry Dunat“-Kinder waren sich einig: „Das war ein tolles Forschererlebnis!“

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr