9.- 11.05.2016: ATBEST Network Meeting auf :metabolon und an der TH Köln Campus Gummersbach

9.- 11.05.2016: ATBEST Network Meeting auf :metabolon und an der TH Köln Campus Gummersbach

Im Rahmen des europäischen Forschungsprojektes ATBEST der Forschungsgemeinschaft :metabolon, welches der Förderung von länder- und fächerübergreifenden Promotionsverfahren dient, fand vom 09.-11.05. eine Netzwerktreffen auf :metabolon und an der TH Köln statt. Hierbei steht insbesondere die Erforschung und Entwicklung neuer Technologien zur Biogaserzeugung und Nutzung im Fokus des Projekts. Darüber hinaus dient das Projekt der Vernetzung der beteiligten europäischen Hochschulen und Universitäten im Bereich der Biogaserzeugung. Je Forschungspartner wird ein Promovend über einen Zeitraum von vier Jahren gefördert.

 

Prof. Michael Bongards, selber Betreuer eines Promovenden, freute sich über das zahlreiche Erscheinen seiner Kollegen aus Irland, Schweden, Großbritannien und Deutschland zum nunmehr fünften Treffen des ATBEST Konsortiums. Insgesamt stellten 17 Promovenden die Ergebnisse ihrer Forschung vor. „Trotz der intensiven Arbeitsleistung finde ich solche Veranstaltungen immer sehr nutzbringend“, erklärte Prof. Bongards. „Alle Beteiligten können sich auf diesem Weg besser austauschen als nur per Mail. Man erhält in kürzester Zeit einen guten Überblick über den Stand des gesamten Projekts und mögliche Schwierigkeiten können gemeinsam schneller beseitigt werden.“

 

Den zweiten Tag verbrachte das Projektkonsortium am „Lehr- und Forschungszentrum :metabolon“ auf der Leppe. Den Teilnehmern wurde das Projekt sowie die Forschungsgemeinschaft :metabolon vorgestellt und sie erhielten eine Führung über das Gelände. Die Biogasforscher  interessierten sich primär für die Pilot-Biogasanlage, zeigten sich jedoch auch durch die Vielzahl der verschiedenen Forschungsanlagen (HtF-Sickerwasseranlage; HTC-Anlage; Verbrennungskessel, etc.) beeindruckt. „Es ist schon bemerkenswert, welche Komplexität dieses Projekt in einem so kurzen Zeitraum erreicht hat“, kommentiert der wissenschaftliche Koordinator von ATBEST, Simon Murray, von der Queens University in Irland. „Wir freuen uns, dass ein Teilnehmer unseres Projekts in einer solchen Umgebung forschen kann.“

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr