Start des E-Bürgerautos in Lindlar-Linde mit Unterstützung des Bergischen Energiekompetenzzentrum

Start des E-Bürgerautos in Lindlar-Linde mit Unterstützung des Bergischen Energiekompetenzzentrum

Pünktlich zum Schützenfest startete in Linde am 5. Juni das vom Bürgerverein Lindlar-Linde e.V. gemeinsam mit der Gemeinde Lindlar konzipierte Projekt „Ein Bürgerauto für Linde - Elektro-CarSharing auf dem Lande“.

 

Gesponsert und engagiert unterstützt vom örtlichen Energieversorgungsunternehmen BELKAW, der Unternehmensberatung BLUBERRIES und dem Trägerverein des Bergischen Energiekompetenzzentrums e.V. bekommen die Bürgerinnen und Bürger von Linde im Rahmen eines 6- bis 12-monatigen Pilotprojektes die Gelegenheit, moderne Elektroauto-Mobilität in Form von CarSharing zu erfahren.

 

Die Vorstellung und der Startschuss zum E-Bürgerauto erfolgen am Schützenfestsonntag, 5. Juni, gegen 13:00 Uhr. Anschließend haben alle am CarSharing-Interessierten die Gelegenheit, das Fahrzeug kennen zu lernen.

 

Ziel soll es sein, in Linde die individuelle Mobilität zu bündeln und klimafreundlich zu gestalten. Der dafür vom Bürgerverein Linde gemietete Nissan Leaf steht dann auf dem Parkplatz an der alten Schule in Linde allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.

 

Die BELKAW wird die Ladesäule mit zwei Ladepunkten bis voraussichtlich Ende Juni auf eigene Kosten auf dem Parkplatz an der Josefsstraße installieren, und den Ökostrom fürs E-Auto gibt es von der BELKAW bis auf weiteres ebenfalls gratis. Bis dahin wird das Fahrzeug über Haushaltsstrom aufgeladen.

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr