Becker und Stankowski: Kabarettisten betrachten Metabolon als „heiligen Ort“

Becker und Stankowski: Kabarettisten betrachten Metabolon als „heiligen Ort“

Eine Müll-Deponie als „heiliger Ort“? Wenn man dem bekannten Kabarettisten Jürgen Becker und Autor Dr. Martin Stankowski glauben darf, dann passt das Projekt Metabolon auf dem Entsorgungszentrum Leppe zu heiligen Orten im Bergischen Land wie etwa dem Altenberger Dom sehr gut. „Die Buddhisten etwa glauben an Wiedergeburt, an einen Kreislauf von Werden und Vergehen, hier geht es um Stoffumwandlung und Recycling“, begründet Kabarettist Becker auf Metabolon die Wahl des Ortes.

 

Der Innovationsstandort in Lindlar ist ein Punkt auf der zweitägigen Tour „Heilige Orte im Bergische Land“, die von der Thomas-Morus-Akademie in Bensberg veranstaltet wird. Neben dem Altenberger Dom stehen auch die Herz-Jesu-Kirche in Schildgen, das Museum für Frühindustrialisierung in Wuppertal, Engelskirchen, Lieberhausen mit der bonten Kerke und der autarken Energieversorgung, Waldbröl mit dem europäischen buddhistischen Zentrum im ehemaligen KdF-Hotel und der Sieg-Wasserfall bei Schladern auf dem Programm. Sie alle bieten unerwartete Perspektiven, Geschichte und Geschichten, die Becker und Stankowski den Teilnehmern der Tour näher bringen.

 

Die Besonderheiten des Projektes Metabolon erläuterte Annette Göddertz den Besuchern, die zahlreiche Fragen zum Recycling, der Biogasanlage, dem außerschulischen Standort und den Forschungsprojekten der Technischen Hochschule hatten. Während man an vielen der „heiligen Orte“ Antworten erhalte, seien auf Metabolon Ideen für Projekte und Fragen erwünscht, so Stankowski. Die Besucher zeigten sich beeindruckt von dem ganz besonderen Ort.

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr