Summercamp der TH Köln auf :metabolon

Summercamp der TH Köln auf :metabolon

 In diesem Jahr gab es erstmalig eine Neuerung für das Summercamp der TH Köln auf :metabolon. Auf Grund der Einführung eines neuen Masterstudiengangs auf :metabolon, fanden am Donnerstag, den 04. August 2016 die ersten Vorstellungsvorträge potenzieller Kandidaten für die neue Professur „Energie- und Ressourcenmanagement“ statt. Die Teilnehmer des Wahlpflichtfaches hatten somit die einmalige Gelegenheit sich diese Vorträge anzuhören und sich einen Eindruck von den Kandidaten zu verschaffen. So sind im Rahmen des Berufungsverfahrens immer Studenten anwesend, die ihre Eindrücke zu den Kandidaten in Form von Abfragebögen an die Berufungskommission der TH Köln weitergeben. „Es ist von großem Vorteil, wenn man eine größere Zahl an Studenten hat, die sich solche Vorträge anhören und ich freue mich besonders, dass sich unsere Teilnehmer auch die kommenden Kandidaten anhören werden. Auf diese Weise erhalten auch wir als Berufungskommission ein vergleichbares Feedback aus studentischer Sicht“, erläutert Prof. Bongards als Kommissionsleiter.

 

Am zweiten Tag, den 05. August 2016, beschäftigten sich die acht studentischen Teilnehmer ganztägig mit praktischen Arbeiten aus der Umwelttechnik auf dem Projektstandort :metabolon. Die Teilnehmer wurden in Kleingruppen aufgeteilt und erhielten verschiedene Module zur selbstständigen Bearbeitung. „Die hier behandelten Themengruppen beinhalteten Fragestellungen zur Energiespeicherung sowie der Nutzung von Windenergie. Beides Themengebiete mit denen sich das Projekt :metabolon beschäftigt“, erklärte Dipl.-Biol. Nicole Ley.

 

Die Studenten waren mit großem Eifer und sehr gewissenhaft bei der Sache, so dass auch die anwesenden Mitarbeiter des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes, die die Module auch für Schülerversuche im MINT-LAB einsetzen werden, von deren Arbeitseinstellung begeistert waren. Die selbstständige Herangehensweise der Studenten und die Durchführung der einzelnen Module dient der Qualitätsprüfung der einzelnen Versuche. Die hier getesteten Module und die daraus entwickelten Auswertungen werden in die Weiterentwicklung der Schülerversuche einfließen und diese davon profitieren lassen.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr