Rotary Summercamp 2016: 19 Jugendliche aus 12 Nationen auf :metabolon

Rotary Summercamp 2016: 19 Jugendliche aus 12 Nationen auf :metabolon

Tschechische Republik, Slowakei, Polen, Italien, Rümänien, Bulgarien, Israel, Ägypten, Finnland, Taiwan, China und Indien. Was sich nach einer Vollversammlung der Vereinten Nationen anhört, sind tatsächlich die Herkunftsländer der 19 Teilnehmer zwischen 16 und 19 Jahren des Rotary Summer Camps 2016 „Bergisches Land“. Das Rotary Summer Camp dient der Völkerverständigung sowie der Förderung sozialer Kompetenzen. Dabei gewährt es den Teilnehmern auch Einblicke in regionale Wirtschafstbereiche und öffentliche Einrichtungen. Da sowohl zwischen den Schülern als auch bei den Programmen Englisch gesprochen wird, kommt auch die sprachliche Entwicklung nicht zu kurz.

 

Start- und Zielpunkt des bunt gemischten Programms ist die Jugendherberge in Wipperfürth. Neben kulturellen Angeboten, Besichtigungen von Firmen und sonstigen Einrichtungen, wird den Teilnehmern auch ausreichend Freizeit gewährt.

 

Hier auf :metabolon erwartete die Teilnehmer bei herrlichem Sonnenschein ein kombiniertes Programm aus Lerninhalten, Bewegung und Freizeitangeboten. Nach einer Führung über das Gelände, erwartete die Teilnehmer am außerschulischen Lernstandort der Startpunkt einer Wissensrallye zu den Themenbereichen Papier, Wasser, Lebensmittel, Klimawandel, Energiepflanzen und Erneuerbare Energien. In kleinen Gruppen machten sich die Teilnehmer selbstständig an die Bearbeitung der einzelnen Stationen, die entlang des Energielehrpfads verteilt waren.

 

Bevor es zum Essen ins Bistro ging, nutzte die Gruppe die Möglichkeit spektaküläre Abfahrten auf Deutschlands längster Doppelrutsche zu erleben und die tolle Aussicht über die Region von der Spitze des :metabolon-Kegels zu genießen.

 

Im Anschluss an die Stärkung im Bistro ging es weiter zum Müllheizkraftwerk der AVEA in Leverkusen. Bei einer Führung über das Gelände und an den Anlagen entlang, wurde den Teilnehmern nochmals eindrucksvoll bewusst gemacht, wie viel Restmüll trotz Mülltrennung und Dualem System täglich anfällt.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr