:metabolon und das Haus der kleinen Forscher auf dem Bergischen Landschaftstag 2016 auf Schloss Homburg

:metabolon und das Haus der kleinen Forscher auf dem Bergischen Landschaftstag 2016 auf Schloss Homburg

Am Sonntag, den 4. September 2016, waren :metabolon und das Forschermobil vom Haus der Kleinen Forscher auf dem Bergischen Landschaftstag vertreten. Die Veranstaltung fand von 11 Uhr bis 17 Uhr auf dem Gelände von Schloss Homburg in Nümbrecht statt.

 

Trotz des regnerischen Wetters kamen einige interessierte Besucher zum Bergischen Landschaftstag und nutzten die verschiedenen Angebote und Informationsstände rund um das Thema Bergische Kulturlandschaft.

 

Auf dem Ausstellungsstand des Projektes :metabolon wurden neben umfangreichen Informationsmaterialien, u.a. zum Bergischen Energiekompetenzzentrum und dem „Haus der Zukunft, auch einige Spiele aus dem Außerschulischen Lernort angeboten. Besonders beliebt war das „Baummemory“, bei welchem die Kinder fünf heimischen Baumarten die jeweils richtigen Blätter, die richtige Rinde sowie die richtigen Früchte und Samen zuordnen mussten. Das Zuordnen der richtigen Bestandteile fiel bei der Fichte als einzigen vertretenen Nadelbaum am leichtesten. Das sog. „Erbenspiel“ bereitete einen spielerischen Einstieg in das Thema Nachhaltigkeit. „Ist es besser sofort viele Bäume zu ernten, oder gebe ich erst einmal genügend Bäumen die Möglichkeit zu wachsen?“ Mit welcher Strategie man am Ende die meisten Bäume ernten kann, hatten die Kinder schon nach ein paar Spielrunden herausgefunden. Auch der Biokreislauf regte die jungen Besucher zum Grübeln an. Doch am Ende war der Weg von der Biotonne bis hin zum Kompost schnell herausgefunden.

 

Beim Forschermobil vom Haus der kleinen Forscher hatten die Kinder besonders viel Spaß mit dem „Flaschentornado“. Wie schafft man es, der Luft eine „Straße“ zu bauen, sodass sie nach oben entweichen und das Wasser im Strudel nach unten abfließen kann? Da hieß es, selber forschen und ausprobieren. Auch mit den mitgebrachten Magneten konnten einige Entdeckungen gemacht werden, z.B. dass die Kraft der Magnete sogar durch Holz hindurch geht und man Büroklammern auf den Hockern zum Tanzen bringen kann.

 

Dass der Bergische Landschaftstag 2016 trotz des schlechten Wetters so viele Besucher anlocken konnte, freute auch die Veranstalter.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr