:metabolon auf der E-world energy & water 2017 in Essen

:metabolon auf der E-world energy & water 2017 in Essen

Auch in diesem Jahr war :metabolon auf Europas Leitmesse der Energiewirtschaft vertreten. Vom 7. bis 9. Februar informierten sich zahlreiche Besucher auf der E-world in Essen über den Projektstandort :metabolon sowie die Aktivitäten der Forschungsgemeinschaft :metabolon. Ebenso war das Projekt :metabolon, als einer von 222 erreichten Schritten, auf der Präsentationsfläche der KlimaExpo.NRW vertreten. Die KlimaExpo.NRW feiert in diesem Jahr ihre Zwischenpräsentation und stellte in der Galeria der Messe Essen ihre ausgezeichneten Schritte vor.

 

Die E-world energy & water brach auch in diesem Jahr ihren Ausstellerekord. Mit insgesamt 710 Ausstellern aus erstmals 30 Nationen stellten so viele Unternehmen wie nie zuvor ihre Lösungen für die Zukunft der Energiebranche vor. Dabei reichte das Angebot für rund 25.000 Besucherinnen und Besucher von der Energie-Erzeugung über Handel, Transport und Speicherung bis hin zu Effizienz und Smart Energy.

 

Vor dem Hintergrund des Klimaschutzes in NRW präsentierte sich :metabolon auf dem Landesgemeinschaftsstand von NRW und dem Stand der KlimaExpo.NRW, die beide von zahlreichen Interessenten und zwei Landesministern besucht wurden. Herr Minister Remmel, Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz und Frau Ministerin Schulze, Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung besuchten am ersten und am dritten Tag bei Ihren jeweiligen Messerundgängen die beiden Ausstellungsstände. Der Landesgemeinschaftsstand präsentierte sich mit über 20 weiteren Ausstellern unter dem Motto "Klimaschutz – made in NRW". Aufgezeigt wurden innovative Produkte und Dienstleistungen aus der Energiebranche Nordrheinwestfalens. Das Schwerpunktthema war neben dem Klima- und Ressourcenschutz die Forschungsaktivität der Forschungsgemeinschaft :metabolon. Mithilfe eines Labormodelles erläuterten Studenten der TH Köln die Forschungsthemen in Bezug auf die Sickerwasseraufbereitung.   

 

Auf der Ausstellungsfläche der KlimaExpo.NRW wurden die Vorreiterprojekte im Hinblick auf die gesteckten Klimaschutzziele des Landes präsentiert. Aufgeteilt in die Themenwelten „Energie neu denken“, „Ressourcen schonen“, „Quartiere entwickeln“, „NRW wir engagieren uns“, „NRW – wir denken Energie weiter“ und „Mobilität gestalten“ wurden die Projekte auf 13 Themeninseln vorgestellt. :metabolon veranschaulichte mit einem Exponat der Forschungsgemeinschaft die energetische Nutzung von Biomasse sowie mit einem Imagefilm das allgemeine Projekt :metabolon mit seinen zahlreichen Facetten. Unterstützung bekam das Team von Schülerinnen und Schülern des Dietrich-Bonnhoeffer-Gymnasiums aus Wiehl. Die fünf Schülerinnen und Schüler wurden seitens der KlimaExpo.NRW zu Klima-Guides ausgebildet und konnten so immer wieder Messebesucher zu den Themeninseln leiten und förderten damit das Knüpfen neuer Kontakte und den Austausch zwischen Partnern.

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr