Die OGS Lichtenberg/Holpe erkundet :metabolon und die erneuerbaren Energien

Die OGS Lichtenberg/Holpe erkundet :metabolon und die erneuerbaren Energien

Am Dienstag, den 06. Juni 2017, besuchten rund 40 Schülerinnen und Schüler der OGS Lichtenberg/Holpe den Projektstandort :metabolon. Im Rahmen ihres Besuchs wollten die Kinder mehr über den Standort sowie das Thema erneuerbare Energien erfahren.

 

Aufgeteilt in zwei Gruppen ging es in die beiden Lernorte, das „fliegende Klassenzimmer“ sowie den Lernort Holz. Auf dem Weg konnten die Schülerinnen und Schüler schon jede Menge über den Standort und das Projekt :metabolon erfahren. Aufmerksame Beobachter entdeckten auch schon die ersten Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien, z.B. die Solarmodule auf dem Dach des Bergischen Energiekompetenzzentrums oder die Windkraftanlage beim „fliegenden Klassenzimmer“.

 

Aber wieso unterscheiden wir überhaupt zwischen erneuerbaren und fossilen Energien? Und was verbirgt sich überhaupt hinter dem Begriff der Energie? Sieht Energie immer gleich aus und gab es früher einmal mehr Energie? Auf diese Fragen gab ein Besuch des Energielehrpfads erste Antworten. Auch wenn wir oft Dinge sagen, wie z.B. „Der Kühlschrank verbraucht ganz schön viel Energie“ ist das eigentlich nicht richtig. Energie kann nicht verbraucht werden, sondern nur in eine andere Energieform umgewandelt werden. Im Hamsterrad konnten die Schülerinnen und Schüler das direkt einmal ausprobieren und ihre Bewegungsenergie in Lichtenergie umwandeln.

 

In den Lernorten ging es dann direkt ans experimentieren. Worauf muss man bei der Nutzung der Sonnenenergie achten? Kann ich mit der Sonne vielleicht sogar kochen? Wie funktionieren Wind- und Wasserräder und was passiert in einer Biogasanlage? Mit ein wenig Anleitung machten sich die jungen Besucher an die Bearbeitung dieser und weiterer Fragestellungen.

 

Bei so viel konzentrierter Arbeit dürfen Spaß und Bewegung auch nicht zu kurz kommen. Neben dem obligatorischen Blick von der Spitze des :metabolon-Kegels wurden auch die vorhandenen Spiel- und Bewegungsangebote ausgiebig genutzt und am Ende hatten die begleitenden Lehrkräfte noch eine eiskalte Überraschung parat.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr