„Was kann man wie und wo auf :metabolon lernen?“ - Vortrag zum Thema „ Möglichkeiten des außerschulischen Lernens an authentischen Standorten“ beim Training „Umweltbildung: Abfall als Erlebnis gestalten“ in Kaiserslautern

„Was kann man wie und wo auf :metabolon lernen?“ - Vortrag zum Thema „ Möglichkeiten des außerschulischen Lernens an authentischen Standorten“ beim Training „Umweltbildung: Abfall als Erlebnis gestalten“ in Kaiserslautern

Am 26.06.2017 nahmen Mitarbeiter des Lernort :metabolon  als Referenten am Training „Umweltbildung: Abfall als Erlebnis gestalten“ organisiert von der Akademie Dr. Opladen und durchgeführt beim ZAK Kaiserslautern teil. Unsere Referentin für außerschuliches Lernen hielt unterstützt durch ihren Kollegen einen Vortrag über das Projekt :metabolon  und die Möglichkeiten, außerschulisches Lernen an einem Standort wie der Leppe-Deponie zu realisieren.  Im Zentrum des Vortrags standen drei Prinzipien, die den außerschulischen Lernort auf :metabolon ausmachen: das vielfältige Angebot hinsichtlich der Themen und der angesprochenen Altersgruppen, das Moment der Bewegung, das die räumliche und inhaltliche Gestaltung der einzelnen Module beeinflusst und den Authentizitätsfaktor, der durch den aktiven Standort der Zentraldeponie Leppe gegeben ist.

 

In der anschließenden Kaffeepause entstanden beim Ausprobieren unserer Lehrmaterialien interessante Gespräche, in denen neue Kontakte geknüpft werden konnten und Denkanstöße zur Weiterentwicklung des außerschulischen Lernangebots gegeben wurden.

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr