Die Kindertagesstätte Marie-Ansorge in Marienheide als „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet

Die Kindertagesstätte Marie-Ansorge in Marienheide als „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet

Am 29. Juni 2017 fand das „Haus der kleinen Forscher“-Mobil den Weg in die Kita Marie-Ansorge in Marienheide und wurde dort schon von jeder Menge neugierigen Blicken empfangen, denn dieser Besuch war etwas ganz besonderes. Neben spannenden Experimenten hatte das Forschermobil auch die offizielle Urkunde sowie Plakette anlässlich der Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ im Gepäck.

 

Neben den Erzieherinnen und Kindern fanden sich auch Vertreter des Fördervereins vor der toll eingerichteten Forscherwerkstatt ein, um der Urkundenübergabe beizuwohnen. Alle waren sich einig, anstelle langer Reden lieber den Forscherdrang sprechen zu lassen. Und so ging direkt in der Forscherwerkstatt zur Sache. 16 der „großen“ Kinder machten sich sogleich daran näher in die faszinierende Welt der Farben abzutauchen.

 

In unserem Alltag begleiten uns Farben auf Schritt und Tritt. Gut so, denn ohne Farben wäre alles trist und grau. Aber woher kommen all diese Farben? Und wie viele Farben gibt es überhaupt auf der Welt? Lassen sich bewusst neue Farben erschaffen? Mit Pipetten, Reagenzgläsern und knallbuntem Wasser in den Farben rot, grün, gelb und blau ausgestattet machten sich die jungen Forscher daran diese Fragen zu beantworten. So entstanden ganze Farbpaletten verschiedener Grüntöne mit fließendem Übergang ins Blaue, violette Kompositionen und alle nur erdenklichen Farben im gelb-orange-roten Bereich.

 

Aber wenn diese Farben sich aus unterschiedlichen anderen Farben zusammensetzen, können sie dann auch wieder in ihre Ursprungsfarben getrennt werden? Mit Hilfe der Chromatographie versuchten die Kinder genau das erreichen und waren total verblüfft, wie aus einem schwarzen Strich plötzlich ein ganzer Regenbogen an Farben wird. Mit tollen Ergebnissen ging dieser „bunte“ Vormittag zu Ende, für die kleinen Forscher aber noch lange nicht das Ende ihren Fragen an die Natur auf den Grund zu gehen.

 

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich mit einer bundesweiten Initiative für die Bildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik.

 

Das lokale Haus der kleinen Forscher-Netzwerk :metabolon / Oberbergischer Kreis wird durch die großzügige Unterstützung der Hans Hermann Voss-Stiftung mit Sitz in Wipperfürth getragen. Die Hans Hermann Voss-Stiftung ist geprägt von den Zielen des Stifters Hans Hermann Voss, in gesellschaftlicher Verantwortung jungen Menschen den Weg ins Leben zu erleichtern und älteren Menschen einen angemessenen Platz in der Gesellschaft zu erhalten. Die Förderung von Naturwissenschaft, Forschung und Bildung nimmt einen herausragenden Stellenwert im Rahmen der Stiftungsarbeit ein.

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr