Berufsfelderkundung auf :metabolon

Berufsfelderkundung auf :metabolon

Am Mittwoch, den 05. Juli besuchten 12 Schüler der 8. Klasse verschiedener Schulen der Region das :metabolon Gelände, um sich im Rahmen der Aktion „Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)“ über nachhaltige Berufe zu informieren. Die Schüler konnten sich im Vorfeld für die Berufsfelderkundung anmelden.

 

Im Detail ging es um die Berufszweige Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und das Berufsfeld des Umweltwissenschaftlers. Dabei wurden sowohl die betriebliche Ausbildung als auch das Studium unter die Lupe genommen. Zudem wurden Informationen zu den Möglichkeiten des FÖJ und dem allgenmeinen Bewerbungsablauf vermittelt. Nach einem ausführlichen Vortrag über die verschiedenen Möglichkeiten der Studien- und Berufswahl sowie eine kurze Vorstellung des Deponiegeländes gab es eine ausführliche Erkundung des Standortes. Nachdem die Schüler die längste Doppelrutsche Deutschlands ausprobieren durften, konnten sie sich in zwei Gruppen für jeweils Schwerpunktthema aufteilen.

 

Zum einen gab es eine Erkundung des Berufsfeldes der Umweltwissenschaften, zum anderen wurde das Berufsfeld der Fachkraft für Kreislauf-und Abfallwirtschaft erkundet. Bei der ersten Exkursion ging es um das Gebiet der angewandten Umweltforschung auf :metabolon. Die Schüler konnten die Forschungshalle besichtigen, erhielten Erläuterungen zu aktuellen Forschungsvorhaben durften und selbstständig Versuche durchführen. Bei der zweiten Exkursion wurde die Vergärungs- und Kompostierungsanlage besichtigt, um den Schülern beispielhaft typische Anlagentechniken des Berufsfeldes aufzuzeigen und Verfahrensabläufe in der Kreislaufwirtschaft zu erklären.  

 

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr