Schule der Zukunft – :metabolon errichtet mit Schülerinnen und Schülern der Helen-Keller-Schule Wiehl einen Kompostplatz

Schule der Zukunft – :metabolon errichtet mit Schülerinnen und Schülern der Helen-Keller-Schule Wiehl einen Kompostplatz

Im Rahmen der Kampagne „Schule der Zukunft“ besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen M4 und M5 der Helen-Keller-Schule Wiehl am Dienstag, den 27.06.2017, den Projektstandort :metabolon.

 

Zu Beginn ihres Besuches wurden die Schülerinnen und Schüler zunächst über den Standort geführt. Nach ihrem Aufstieg zum „Fliegenden Klassenzimmer“ beschäftigten sich die Grundschüler mit dem Thema Bioabfall und Kompostierung und verfolgten den „Weg des Bioabfalls“ bis hin zu fertigem Kompost. Auf dem Müllfriedhof konnten die Schülerinnen und Schüler anschließend herausfinden, was passiert, wenn Müll in der Natur landet und welche Abfälle dann verrotten und welche nicht.

 

Am Mittwoch, den 28.06.2017 errichteten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit der Lernort-Trainerin Katharina Gerdes (:metabolon) einen Kompostplatz in ihrem Schulwald.

 

Nachdem die beiden Lattenkomposter aus Holz an geeigneter Stelle aufgebaut waren, setzte die Gruppe den Kompost schichtweise an. Auf eine erste Schicht aus kleinen Zweigen, füllte die Projektgruppe eine Schicht fertigen Kompost (gesponsert von der AVEA GmbH & Co. KG), um dadurch die benötigten Mikroorganismen zuzuführen. Danach wurde der erste Bioabfall in den neuen Komposter entsorgt. Schließlich widmete sich die Gruppe noch der Frage, welche Kleintiere überhaupt für die Umwandlung des Bioabfalls in Komposterde verantwortlich sind. Dazu machten sich die Kinder in ihrem Schulwald auf die Suche nach Bodenlebewesen und betrachteten diese in Lupengläsern. Anhand von Steckbriefen konnten die Kinder herausfinden, um welche Tiere es sich handelt.

 

Angesichts der zunehmenden globalen Krisen wie z.B. Armut, Biodiversitätsverlust, Ressourcenverknappung und Klimawandel ist der Leitgedanke „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) wichtiger denn je. Die Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ verfolgt das Ziel, dass BNE vermehrt in den Schulalltag integriert wird und einen höheren Stellenwert erhält. Im Rahmen der Kampagne treten Schulen, Kitas, außerschulische Lernorte und Netzwerke in Kontakt zueinander, um gemeinsam neue Ideen zu entwickeln und sich gegenseitig bei der Umsetzung von BNE in der Praxis zu unterstützen.

 

Die landesweite Koordination der Kampagne „Schule der Zukunft“ liegt bei der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA).

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr