Experimente und Aktionen rund um das Element Wasser: Sommerferienaktion auf :metabolon

Experimente und Aktionen rund um das Element Wasser: Sommerferienaktion auf :metabolon

Am Mittwoch, den 2. August 2017 fand die dritte von insgesamt fünf Sommerferienaktionen am Außerschulischen Lernort :metabolon statt. Dieses Mal drehte sich für die 25 Kinder im Alter zwischen 5 und 10 Jahre alles um das Thema Wasser.

 

Wasser ist allgegenwärtig. Täglich nutzen und verbrauchen wir viele Liter davon. Wir trinken es, waschen und duschen uns damit, gießen die Blumen, kochen oder putzen mit Wasser. Wasser fällt als Regen auf uns herab, es rauscht im Meer und plätschert in Bächen und Flüssen. Wasser ist so selbstverständlich, dass wir uns kaum Gedanken darüber machen. Doch Wasser hat auch viele interessante Eigenschaften. Heute ging es insbesondere um die Dichte von Wasser, und die Frage, wann etwas auf dem Wasser schwimmt und wann es untergeht. Dazu bauten die Kinder aus verschiedenen Materialien, wie Korken, Tetra Paks und PET-Flaschen, kleine Schiffe und Flöße.

 

Anschließend wurde das Schwimmverhalten der verschiedenen Schiffe untersucht. Ob etwas schwimmt oder sinkt, hängt schließlich nicht allein vom Gewicht oder der Größe eines Gegenstands ab, sondern auch von dem Material, aus dem es gefertigt ist. Das konnten die Kinder auch anhand ihrer selbst gebauten Schiffchen erkennen, von denen die meisten genug Auftrieb hatten, um sich an der Wasseroberfläche zu halten.

 

Da Wasser an heißen Sommertagen auch für eine angenehme Abkühlung sorgen kann, wurden als nächstes Wasserpistolen gebaut. Dazu benötigten die Kinder lediglich ein Einmachglas, einen Deckel mit zwei Löchern, zwei unterschiedlich lange Strohhalme und etwas Knete. Durch das Pusten in den kürzeren der beiden Strohhalme wird das Wasser im Inneren des Einmachglases verdrängt und schießt so in einem Strahl aus der Öffnung des zweiten Strohhalmes heraus. Dieser Bastelspaß war ein voller Erfolg und wurde ausgiebig getestet und perfektioniert.

 

Zum Abschluss des Ferienprogramms ging es für die Gruppe noch in das Miscanthus Labyrinth. Auf dem Spielplatz warteten die Kinder auf ihre Eltern, denen sie einiges zu erzählen hatten. 

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
13 | 10 | 2017
„Navi durch die Welt der Berufe“ – Berufsfelderkundungstag an der Gesamtschule Waldbröl | mehr
12 | 10 | 2017
Besuch der GGS Auf dem Höchsten aus Nümbrecht am 12.10.2017 auf :metabolon | mehr
12 | 10 | 2017
Luft – Leicht wie eine Feder und doch stark wie ein Orkan! Das „Haus der kleinen Forscher“-Mobil besucht die Kinder des Familienzentrums Helene Simon | mehr