Jungwissenschaftler von NEW-MINE mit der RWTH Aachen zu Besuch auf :metabolon

Jungwissenschaftler von NEW-MINE mit der RWTH Aachen zu Besuch auf :metabolon

Am Donnerstag, den 21. September 2017 besuchten 20 Jungwissenschaftler (ESR) des New Mine Projektes den Projektstandort :metabolon. Die RWTH Aachen sowie die Forschungsgemeinschaft :metabolon sind zwei der Projektpartner von NEW-MINE. Neben dem gesamten Projekt :metabolon wurden den Jungwissenschaftlern die Forschungseinrichtungen vorgestellt und die aktiven Analgen auf der Leppe-Deponie besichtigt.

 

 In Europa gibt es zwischen 150.000 und 500.000 Deponien, von denen geschätzte 90% keine ordnungsgemäß, abgedichteten Deponien sind, die noch vor der EU-Deponierichtline von 1999 angelegt wurden. Diese alten Deponien wurden mit Hausmischabfällen gefüllt und verfügen nicht über die erforderlichen umweltschutztechnischen Einrichtungen. Um zukünftige Umwelt- und Gesundheitsprobleme zu vermeiden, werden bei vielen Deponien teure Rückbau- bzw. Sanierungsmaßnahmen erforderlich sein. Diese Ausgangsituation eröffnet ganz neue Möglichkeiten für eine kombinierte Strategie aus Wertstoffrückgewinnung und Sanierung, die eine drastische Senkung der Sanierungskosten ermöglicht, wertvolle Nutzflächen zurückgewinnt und darüber hinaus Wertstoffe zurückgewinnt. Allerdings erfordert die Umsetzung dieser Version von innovativem Deponierückbau erfahrene Forscher, Ingenieure, Wirtschaftswissenschaftler und Entscheidungsträger, sodass kosteneffiziente, umweltfreundliche Verfahren und gesetzliche Grundlagen entwickelt werden.

 

NEW-MINE unterstützt diese Nachfrage durch die Förderung von 15 Promotionen an 8 Europäischen Universitäten und zwei Industrieunternehmen.

zurück

Standort

Bild vergrößern
19 | 12 | 2017
Die Forscher AG der städtischen Realschule Steinberg trifft sich zum vierten Mal auf :metabolon | mehr
15 | 12 | 2017
Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil erneut zu Gast im Familienzentrum Müllenbach | mehr
12 | 12 | 2017
Die Forscher AG des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl trifft sich zum dritten Mal auf :metabolon | mehr