Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil zu Gast in der Kita Krümelkiste

Das „Haus der kleinen Forscher“ – Mobil zu Gast in der Kita Krümelkiste

Für die Mädchen und Jungen der Kita Krümelkiste in Gummersbach-Bernberg war der Dienstag, der 28. November 2017, etwas ganz besonderes. Zum ersten Mal überhaupt besuchte an diesem Tag das „Haus der kleinen Forscher“-Mobil ihre Kita. Mitgebracht hatte das Forschermobil ein „buntes Programm“.

 

Beim Warten bis die Vorschulkinder der verschiedenen Gruppen alle zusammenkamen, tauschten die Kinder bereits ganz viele Vermutungen und neugierige Blicke zu den aufgebauten Materialien aus. Was hatte es wohl mit den Schälchen voller leuchtend bunter Farben auf sich? Und was machen diese langen dünnen Gläser auf dem Tisch?

 

Als die Spannung kaum noch zu ertragen war, konnte es dann endlich losgehen und die Kinder erfuhren dass sich heute alles um das Thema Farben dreht. Prompt waren jede Menge Farben genannt, aber bereits beim Blick auf ihre Kleidung wurde den Kindern klar, dass es z.B. nicht einfach nur Blau gibt, sondern ganz viele verschiedene Blautöne. Wie viele Farben gibt es denn insgesamt und wie entstehen diese eigentlich? Was passiert denn wenn man zwei unterschiedliche Farben miteinander vermischt? Mit den auf dem Tisch verteilten Reagenzgläsern, Pipetten und kleinen Schälchen mit bunten Farben ging es genau diesen Fragestellungen auf den Grund. Im Nu waren so aus den Ausgangsfarben zig weitere Farben gemischt, von denen keine wie die andere war. Ganz erstaunt stellten die Kinder aber auch fest, wenn alle Farben zusammenschüttet werden, ergibt das eine ganz dunkle, beinahe schwarze Farbe.

 

Wenn also in Schwarz alle Farben enthalten sind, können diese dann auch wieder getrennt werden? Lässt sich Grün wieder in Gelb und Blau teilen? Mit Hilfe der Chromatographie versuchten die jungen Entdecker genau das zu schaffen. Schnell waren bunte Kreise auf die Filterpapiere gemalt und alles für tolle Chromatogramme vorbereitet. Und siehe da, die einfarbigen Striche teilten sich wie von Zauberhand in mehrere Farben auf. Natürlich musste so ein verblüffendes Experiment noch mit alternativen Farben getestet werden und so erschufen die Kinder noch weitere Chromatogramme die sie nach dem Trocknen stolz mitnehmen konnten.

 

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich mit einer bundesweiten Initiative für die Bildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik.

 

Die Hans Hermann Voss-Stiftung mit Sitz in Wipperfürth ist geprägt von den Zielen des Stifters Hans Hermann Voss, in gesellschaftlicher Verantwortung jungen Menschen den Weg ins Leben zu erleichtern und älteren Menschen einen angemessenen Platz in der Gesellschaft zu erhalten. Die Förderung von Naturwissenschaft, Forschung und Bildung nimmt einen herausragenden Stellenwert im Rahmen der Stiftungsarbeit ein. Die Förderung durch die Hans Hermann Voss-Stiftung ermöglicht dem lokalen Netzwerk „:metabolon / Oberbergischer Kreis“ die Arbeit für die und mit den Kindertagesstätten und Grundschulen in Oberberg.

 

zurück

Standort

Bild vergrößern
07 | 12 | 2017
Technikkurs der Realschule Rösrath zu Besuch im zdi-Schülerlabor MINT LAB | mehr
05 | 12 | 2017
Adventskonzert auf :metabolon läutet die Weihnachtszeit ein | mehr
05 | 12 | 2017
Lernort :metabolon auf der Berufsbörse an der Gesamtschule Marienheide | mehr