chemergie

Projektbaustein 2

Gestaltung des Eingangsbereiches zum Chemiepark
Der Haupteingangsbereich zum Chemiepark der Infraserv Knapsack [Werksteil Hürth] soll im Zuge einer Neustrukturierung einerseits funktionaler als bisher gegliedert und andererseits auch im Sinne einer begrenzt möglichen Standortöffnung [u.a. für die Öffentlichkeit] attraktiver gestaltet werden.

Bestandtteile der Umgestaltung sind u.a. die Schaffung von Präsentationsmöglichkeiten für die ansässigen Unternehmen, die Herausbildung eines öffentlichen Anlaufpunktes auf dem Knapsacker Hügel sowie die Neustrukturierung der Wegeverbindungen für die ankommenden LKW und Besucher. Darüber hinaus soll hier eine Wasserstofftankstelle für die voraussichtlich ab 2009 in Hürth eingesetzten wasserstoffbetriebenen Stadtbusse errichtet werden. Um die Attraktivität einer solch innovativen Einrichtung der Öffentlichkeit näher zu bringen, soll in einem räumlichen Zusammenhang ein Informationspavillon entstehen. Vor dem Hintergrund einer Etablierung als Hochschulstandort soll zudem eine heute nicht gegebene öffentliche Zugänglichkeit zur Rhein-Erft-Akademie geschaffen werden.

Standort

Bild vergrößern
07 | 05 | 2010
Eröffnung der Wasserstofftankstelle in Hürth-Knapsack | mehr
11 | 02 | 2009
städtebaulich-architektonischer Planungswettbewerb :chemergie entschieden | mehr
22 | 04 | 2008
Internationaler Entwurfsworkshop :chemergie | mehr