chemtech

Projektansatz

chemtech: Chemie als Dreiklang von Naturphänomen, Wissenschaft und Industriezweig

Die Stadt Wesseling wird in vielerlei Hinsicht von der chemischen Industrie geprägt. Die Stadt am Rhein ist Standort bedeutender Chemie-Unternehmen mit zusammen über 5.000 Arbeitsplätzen. Die eindrucks-vollen Industrie- und Raffinerieanlagen prägen nicht nur das Image und Erscheinungsbild der Stadt Wesseling – sie repräsentieren auch eine wichtige wirtschaftliche Facette der Region. Der Projektansatz :chemtech hat das Ziel, die große Bedeutung der Chemie für die Stadt und die Region als sehr wichtiges Standortpotenzial begreifbar zu machen und gleichzeitig wichtige Zukunftsimpulse zu setzen. Als authentischer, aktiver Ort der Chemieindustrie soll die Stadt Wesseling zu einem Ort der Information, Bildung und Auseinander-setzung mit der Chemie werden.

An einem solchen Ort soll ein Forum entstehen, um die Chemie als Dreiklang von Naturphänomen, Wissenschaft und Industriezweig zu erleben. Chemie soll nicht Fachwissenschaft bleiben, die nur in Laboratorien hinter Fabrikmauern betrieben wird. Das :chemtech soll zugleich außer[hoch]schulischer Lern- und Innovationsort wie Stadtentwicklungsimpuls werden. Statt losgelöster Einzelmaßnahmen sollen die Ansätze und Kompetenzen von Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung und Bildung zu einer ganz-heitlichen Planungs- und Entwicklungsstrategie zusammengefasst werden.

Das Zentral-Gebäude Forum :chemtech und das Wesselinger Rheinufer als gemeinsamer thematischer Raum
Der Projektansatz :chemtech umfasst die gesamte Chemie-Stadt Wesseling. Insofern ist auch das avisierte Zentral-Gebäude Forum :chemtech mit dem Wesselinger Rheinufer und dessen Bezügen zu den authentischen Industrie-Arealen als gemeinsamer thematischer Raum und damit auch als gemeinsamer Entwurfsraum zu betrachten. Insgesamt soll ein zeitgemäßer, gleichermaßen attraktiver wie faszinierender „Chemie-Landschaftspark“ am Rhein entstehen.

Standort

Bild vergrößern
14 | 04 | 2008
Promenadenfest in Wesseling | mehr