Das Columbus-Orbitallabor (COF - Columbus Orbital Facility) ist ein bemanntes Mehrzwecklabor für Arbeiten auf dem Gebiet der Grundlagenphysik, Flüssigkeitsphysik, Werkstoffkunde, Technologieerforschung und der Lebenswissenschaften, das sich durch eine modulare, auswechselbare Innenaustattung an wechselnde Einsatzzwecke anpassen läßt. | © ESA

envihab

Standort

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. [DLR] in Köln-Porz
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. [DLR] ist das nationale Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Über die eigene Forschung hinaus ist das DLR als Raumfahrt-Agentur im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten sowie für die internationale Interessenswahrnehmung zuständig. Zudem fungiert das DLR als Dachorganisation für den national größten Projektträger. In den Instituten und Einrichtungen an den neun Standorten Köln-Porz, Berlin-Adlershof, Bonn-Oberkassel, Braunschweig, Bremen, Göttingen, Lampoldshausen, Oberpfaffenhofen und Stuttgart beschäftigt das DLR über 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das DLR unterhält Außenbüros in Brüssel, Paris und Washington D.C.

Die Mission des DLR umfasst die Erforschung von Erde und Sonnensystem, Forschung für den Erhalt der Umwelt und umweltverträgliche Technologien, zur Steigerung der Mobilität sowie für Kommunikation und Sicherheit. Das Forschungsportfolio des DLR reicht in seinen Geschäftsfeldern Luftfahrt, Raumfahrt, Verkehr und Energie von der Grundlagenforschung bis hin zu innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. So trägt das im DLR gewonnene wissenschaftliche und technische Know-How zur Stärkung des Industrie- und Technologiestandortes Deutschland bei. Das DLR betreibt Großforschungsanlagen für eigene Projekte sowie als Dienstleistung für Kunden und Partner. Darüber hinaus fördert das DLR den wissenschaftlichen Nachwuchs, betreibt kompetente Politikberatung und ist eine treibende Kraft in den Regionen seiner Standorte.

Der DLR-Standort in Köln-Porz ist Sitz des Vorstandes und der Hauptverwaltung. Das Gelände umfasst ca. 50 Hektar, auf dem ca. 1.500 Mitarbeiter/innen in den Instituten und Einrichtungen sowie in der zentralen Administration beschäftigt sind. Der Schwerpunkt Raumfahrt befasst sich am Standort Köln-Porz u.a. mit der Forschung unter Weltraumbedingungen. Hier nehmen die DLR-Institute für Raumsimulation, Werkstoff-Forschung und Luft- und Raumfahrtmedizin sowie das Nutzerzentrum für Schwerelosigkeits-forschung [MUSC] sowie eine Abteilung der Raumflugbetriebe ihre Aufgaben wahr. Unterstützt vom DLR-Raumfahrtmanagement beteiligen sich diese DLR-Institute und -Einrichtungen an bemannten und unbemannten Raumflugmissionen. Eine intensive Arbeitsbeziehung besteht dabei auch zum Europäischen Astronautenzentrum [EAC], das ebenfalls auf dem Gelände des Kölner Standorts angesiedelt ist.

Den Luft- und Weltraum für Forschung und staatliche Infrastruktur sowie Versorgungsaufgaben zu erschließen und zu nutzen, eröffnet ganz neue Möglichkeiten und neue Qualitäten für die Beantwortung vieler Fragen, die Menschen faszinieren, sorgen oder bewegen. Die durch die Raumfahrtforschung gewonnenen Erkenntnisse und Kompetenzen werden durch die sogenannte »Spin-on-Strategie« systematisch auch für innovative Anwendungen außerhalb der Luft- und Raumfahrt im Alltag des Menschen nutzbar [»Erdung« der Weltraumforschung].

Suche

Standort

Bild vergrößern
18 | 09 | 2011
Tag der Luft- und Raumfahrt | mehr
10 | 06 | 2011
Weltraum zum Anfassen | mehr
04 | 03 | 2010
Liegen im Dienste der Wissenschaft | mehr