Gärten der Technik

Die Idee der :gärten der technik ist es, in der Region Köln/Bonn ein Netzwerk außer[hoch]-schulischer Lernorte und ingenieurtechnischer wie naturwissenschaftlicher Innovations- und Erlebnisorte zu schaffen, bei gleichzeitig zukunftsgewandter Weiterentwicklung und [Neu]Ausrichtung der Standorte. Zu den :gärten der technik zählen momentan folgende Projekte: :envihab, :agrohort, :metabolon, :terra nova, :chemtech und :chemergie.

'Rund um' und in enger Abstimmung mit dem Wissenschaftszentrum Odysseum in Köln-Kalk sollen an realen, authentischen Orten in der Region die Innovation, Faszination und Kompetenz der hiesigen aktiven Technologie und lebendigen [Natur-] Wissenschaftsstandorte vermittelt werden.

Gerade junge Menschen sollen an Wissenschaft und Technik herangeführt werden und die Chancen für ihre eigene Zukunft erkennen. Dabei kann und sollte sich die Wissenschaft und Technologie an den authentischen Standorten in ihrer Aktualität originär darstellen.
Nichts ist spannender als die Wirklichkeit!

Standort

Bild vergrößern
12 | 06 | 2017
Vielfalt im Alltag entdecken – „Tag der kleinen Forscher“ 2017 auf dem Projektstandort :metabolon in Lindlar | mehr
08 | 06 | 2017
Bergische Kooperation im Sinne des Ressourcenschutzes: Aktionstag Upcycling auf :metabolon | mehr
07 | 06 | 2017
Buntes Forscherfest – „Tag der kleinen Forscher“ 2017 auf dem kommunalen Wertstoffhof in Hückeswagen | mehr