Qualitätskriterien

Gestaltung

Die :gärten der technik sind künstliche, vom Menschen geschaffene Landschaften. In dieser Künstlichkeit liegt großes Gestaltungspotential, das oftmals noch zu wenig ausgeschöpft wird. Traditionelle Rekultivierungsmaß-nahmen haben zum Ziel, einmal vorgenommene Eingriffe in Natur und Landschaft wieder zu „egalisieren“ und den ursprünglichen Zustand so weit wie möglich wiederherzustellen - so als ob „nichts gewesen“ wäre. Die Landschaftsbaustellen der :gärten der technik bieten jedoch die einmalige Chance, den gesamten Umwand-lungsprozess als Potential zu begreifen und diesen gestalterisch zu lenken. So bietet die dem Eingriff folgende Rekultivierung die Chance, neue und »passgenaue« Landschaftstypologien für zukünftige Nutzungen zu entwerfen. Dabei sollen sich die neuen Ideen aus den einzigartigen Orten der Rohstoff- und Energiegewinnung heraus entwickeln, Authentizität zeigen und nichts Verlorenes unreflektiert nachahmen.

Standort

Bild vergrößern
12 | 06 | 2017
Vielfalt im Alltag entdecken – „Tag der kleinen Forscher“ 2017 auf dem Projektstandort :metabolon in Lindlar | mehr
08 | 06 | 2017
Bergische Kooperation im Sinne des Ressourcenschutzes: Aktionstag Upcycling auf :metabolon | mehr
07 | 06 | 2017
Buntes Forscherfest – „Tag der kleinen Forscher“ 2017 auf dem kommunalen Wertstoffhof in Hückeswagen | mehr