Außerschulischer
Lernort

Lern- und Innovationsort

Auf dem Gelände der Leppe-Deponie in Lindlar-Remshagen gibt es Vieles zu entdecken:

In unmittelbarer Nähe zu den aktiven Entsorgungsanlagen ist im Rahmen des Projekts :metabolon eine Lernlandschaft entstanden.
Hier haben Kindergartenkinder, Schüler, Jugendliche und Erwachsende die Möglichkeit, alles Wissenswerte rund um die Themen Abfallvermeidung, Holz, Klimaschutz und Recycling zu erfahren.

Lern-Landschaft

In luftiger Höhe, auf der Spitze des Deponiegeländes, stehen für Schulklassen das "Fliegende Klassenzimmer", der "Kompostgarten", das "Miscanthus- Labyrinth", das "grüne Klassenzimmer" sowie das „Holz- Klassenzimmer“ zur Vertiefung der Lerninhalte zur Verfügung.
Der authentische, aktive Technikstandort :metabolon vermittelt Primärerfahrungen und dient als Ergänzung des schulischen Unterrichts.

Lerninhalte

Vorschulkinder und SchülerInnen bis zur Sekundarstufe I können sich innerhalb des Lernortprogramms „Nachhaltigkeit“ mit den folgenden Modulen beschäftigen. Die Vorauswahl erfolgt im Vorhinein durch das Lehrpersonal:


Grundlagen der Abfallbehandlung:
- Umweltbewusst einkaufen
- Müllarchäologie
- Lebewesen im Kompost

Recycling-Kreisläufe:
- Papier
- Restmüll
- Verpackungsabfall
- Bioabfall
- Elektro- und Elektronikschrott (Batterie & Akku;

    E-Schrott & Handy) 

Das Lernortprogramm „Holz“ greift die Thematiken Wald in Bezug auf den Rohstoff Holz und der nachhaltigen Waldbewirtschaftung mit der Verwendung des Holzes als vielfältiger Rohstoff in der stofflichen und energetischen Nutzung, sowie der Kaskadennutzung auf. Vorgesehen ist vorerst ein Programm für die 3. - 7. Klasse, Ziel ist es, den Schulen aus dem Bergischen Land die Möglichkeit zu geben, ein Modul frei zu wählen:


- Kreislauf Holz
- Berufsbilder in der Forst und Holzwirtschaft
- Geschichtliche Hintergründe
- Chemie und Physik
- Klima

 

„Was ist Strom?“, „Welche Energieformen gibt es?“ und „Was sind eigentlich erneuerbare Energien?“ Mit diesen Fragen werden Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 6 im Modul Energieerzeugung und -verbrauch konfrontiert. Grundlagenwissen, etwa in Bezug auf die verschiedenen Energieformen und die Erzeugung von Energie, wird spielerisch vermittelt. Auch im weiterführenden Bereich der Erneuerbaren Energien ab Klasse 7 gibt es viel zu erfahren. Wie man beispielsweise aus Biomasse Strom gewinnen kann, lernen die Schülerinnen und Schüler anhand spannender Experimente. Ergänzt werden kann der Besuch durch den Energielehrpfad, einen interaktiven Rundweg um den :metabolon-Kegel.

Energieerzeugung und –verbrauch:
- Grundlagen Strom / Elektrizität
- Energie im Alltag
- Erneuerbare Energien

Energiewende - Quellen regenerativer Energie:
- Photovoltaik
- Wasserkraft
- Windenergie


Alle Lernstationen sind sehr handlungsorientiert aufgebaut und stellen einen Bezug zum realen Leben der Schülerinnen und Schüler her.
Warum soll ich meinen Abfall trennen? Wie lässt sich aus Abfall Strom erzeugen? Durch die Beantwortung solcher Fragen entstehen erste umweltfreundliche und alltagstaugliche Gedanken.

Jeder Besuch wird durch eine themenorientierte Führung über den Standort und diverse Bewegungsangebote ergänzt.


 

Standort

Bild vergrößern

Termine

Zu Ihrer Auswahl wurden keine Termine gefunden.

Nachrichten

07 | 12 | 2017
Technikkurs der Realschule Rösrath zu Besuch im zdi-Schülerlabor MINT LAB | mehr