Experimentierlabor

Gute Dinge brauchen manchmal Zeit, um in Ruhe zu reifen. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase wurden die Planungen für das Energielabor im Jahr 2010 abgeschlossen. Der symbolische erste Spatenstich erfolgte im Januar 2011.

Mit dem sogenannten Experimentierlabor wurde am 27. Juni 2012 das Herzstück des Energielabors offiziell seiner Bestimmung übergeben. Mit seinen austauschbaren Fassadenelementen, die mit unterschiedlichen Dämmstoffen ausgestattet sind, und der vom Forschungszentrum Jülich konzipierten Mess-, Steuer- und Regelungstechnik ermöglicht das Experimentierlabor unterschiedlichste energietechnische Simulationen und Messungen. Möglich sind unter anderem auch Langzeittests neuer Dämmmaterialien unter Praxisbedingungen.

Für die Einbindung des Energielabors in den Unterricht des Berufskollegs für Technik und Informatik Neuss-Hammfeld (BTI) wurde von der Schule ein umfassendes didaktisches Konzept erarbeitet, dessen erste Teilbereiche bereits erfolgreich umgesetzt werden.

Um die Vorteile des Energielabors nicht nur vor Ort nutzen zu können, werden derzeit Konzepte für den Zugriff auf die im Energielabor gewonnen Daten via Internet oder Smartphone entwickelt.

Standort

Bild vergrößern

Termine

Mittwoch, 25. Oktober 2017
Herbstakademie MINTeraktiv 2017: "Globales Lernen – Schwerpunktthema: Energie“ | mehr

Nachrichten

14 | 10 | 2017
Presseinformation: Neun PreisträgerInnen mit dem Deutschen Solarpreis 2017 in Wuppertal ausgezeichnet - unter anderem das Bergische Energiekompetenzzentrum :metabolon | mehr