terra nova

Der Standort der ehemaligen LEP VI-Fläche

Bei LEP VI-Gebieten handelt es sich um Flächen, die im Landesentwicklungsplan VI des Landes Nordrhein-Westfalen (LEP NRW) für flächenintensive industrielle und gewerbliche Großvorhaben festgelegt wurden. Die Festlegungen sollen ein Flächenangebot für großflächige, zukunftsorientierte Entwicklungen sichern, die für die wirtschaftliche Entwicklung Nordrhein-Westfalens und seines Strukturwandels von besonderer Bedeutung sind und einen Flächenbedarf von mindestens 80 ha haben. Eine Inanspruchnahme setzt laut LEP NRW regionale, interkommunale bzw. kommunale Entwicklungskonzepte für den Standort voraus. Das Land NRW sieht auf der Grundlage des Landesplanungsberichts 2001 die Neuausrichtung von Verfahren, Instrumenten und Zielen der Landes- und Regionalplanung vor. Ein wesentlicher Bestandteil ist hierbei die Neujustierung der Gewerbe-flächenpolitik. Vorgesehen ist eine Beschränkung von bisher 13 auf nur noch 4 bis 5 LEP VI-Gebiete in Nordrhein-Westfalen. Dadurch wären unter Umständen auch die Nachbarkommunen Bergheim, Bedburg und Elsdorf betroffen, in deren Flächennutzungsplänen ein solches Gebiet für flächenintensive Großvorhaben gemäß LEP VI bereits eingetragen ist.

Unter dem Gesichtspunkt der Sicherung des Industrie- und Gewerbestandortes haben sich die o.g. Kommunen sowie der Rhein-Erft-Kreis frühzeitig der Thematik angenommen und Gespräche mit den zuständigen Behörden geführt. Diese unterstützen das Ziel der Entwicklung eines regional bedeutsamen interkommunalen thematischen Kompetenzgebietes. Obwohl die heute landwirtschaftlich genutzte Fläche auf den ersten Blick keine Verbindung zur Energielandschaft hat, liegt sie doch zentral in der :terra nova - Region. Sowohl das Kraftwerk Niederaußem als auch die nördlich liegenden Kraftwerke Neurath und Frimmersdorf sind am Horizont deutlich sichtbar, ebenso zahlreiche Standorte für Windenergie. Die Nähe zur in Kürze umzunutzenden Bandanlage und das angrenzende Umspannwerk Paffendorf sind weitere thematische Anknüpfungspunkte.

Standort

Bild vergrößern
28 | 10 | 2014
Neue Rad- und Wanderkarte verfügbar! | mehr
09 | 10 | 2014
Die Straßenarbeiten am Fuße der Wiedenfelder Höhe sind abgeschlossen. Damit steht nun eine asphaltierte Wegeverbindung vom Wanderparkplatz Wiedenfelder Höhe (Nähe Segelflugplatz) bis zum speedway zur Verfügung. Die Strecke wird bereits von Radfahrern und insbesondere Inlineskatern genutzt.
01 | 09 | 2014
Neue Übersichtkarte zum Projektraum :terra nova | mehr