verändern

Alle Stoffe – lebendes und totes Material – unterliegen der Veränderung. Nichts bleibt wie es ist. Am Beispiel einer Deponie wird deutlich, wie unsere Gesellschaft Abfall produziert, Dinge und Stoffe an Wert verlieren und auf dem Müll landen. Der Mensch hat jedoch gelernt, scheinbar wertlose Stoffe wiederzuverwenden. Durch Stoffumwandlung [Metabolismus] verändern sich Gegenstände und Materialien, zerfallen in Einzelteile und werden schließlich wieder neu kombiniert. Wissenschaft und Forschung sucht nach Möglichkeiten, Stoffkreisläufe weiter zu optimieren, so dass in geschlossenen Stoffkreisläufen nichts verloren geht und aus Abfall wieder neue Wertstoffe entstehen können.

Standort

Bild vergrößern
12 | 06 | 2017
Vielfalt im Alltag entdecken – „Tag der kleinen Forscher“ 2017 auf dem Projektstandort :metabolon in Lindlar | mehr
08 | 06 | 2017
Bergische Kooperation im Sinne des Ressourcenschutzes: Aktionstag Upcycling auf :metabolon | mehr
07 | 06 | 2017
Buntes Forscherfest – „Tag der kleinen Forscher“ 2017 auf dem kommunalen Wertstoffhof in Hückeswagen | mehr